Was denkt er nach dem ersten Date?

0

Es gibt fast nichts, was einen unruhiger werden lässt, als die Zeit nach dem ersten Date. Während du noch die eigenen Eindrücke verarbeitest, stellst du dir vielleicht die Frage: Wie denkt er bloß? Und vor allem: Wie sollte ich mich jetzt verhalten?

Es ist spät geworden. Du öffnest die Tür deiner Wohnung, aber ins Bett möchtest du trotzdem nicht gleich. Du schnappst dir noch einmal etwas zu trinken und setzt dich auf deine Couch.

Du überlegst kurz, ob du dir noch eine Folge dieser neuen Serie anschaust, welche dir deine beste Freundin empfohlen hat, erwischst dich aber dabei, Gedanken versunken aus dem Fenster zu schauen.

Die Laterne vor deinem Fenster lässt noch genug erkennen. Dir fällt auf, dass du nicht einmal das kleine Licht in der Ecke angemacht hast.

Du genießt die Stille. Du hattest ein wirklich schönes erstes Date mit „Ben“.

Dem ersten Date liegt immer ein besonderer Zauber inne. Jemanden das erste Mal kennenzulernen, intensiver etwas gemeinsam zu erleben und den anderen dabei zu beobachten – das ist ein Moment, den viele nicht mehr vergessen.

Hier entscheidet sich bereits so viel. Ob ihr Gemeinsamkeiten habt, ob ihr den Humor teilt, ob ihr überhaupt einen Ausgangspunkt habt. Entweder ist hier etwas entstanden oder es wird wohl eher nichts.

Die vier Momente des ersten Dates

Dabei geht es nicht einmal darum, dass beide gleich wissen, dass auf das erste Date natürlich das zweite Date folgen wird. Es gibt wirklich viele, die eine ganze Zeit umeinanderkreisen, bevor daraus mehr wurde. Aber auch bei jenen wäre es ohne ein gutes erstes Date nie so weit gekommen.

Und gerade deshalb gehen die allermeisten mit vielen Gefühlen auseinander. Dabei gibt es eigentlich vier Schlüsselsituationen:

  • Die Begrüßung
  • Die erste Berührung
  • Der erste Witz
  • Die Verabschiedung

Die Emotionen beim ersten Date sind wichtig

Dass es schon bei der Begrüßung wichtig wird, ist sicher kein großes Geheimnis. Nur der Grund dafür ist leider recht unromantisch: Im Bruchteil einer Sekunde wird über euren Geruchssinn geklärt, ob ihr euch rein nachwuchstechnisch überhaupt näherkommen solltet.

Falls du dich also manchmal fragst, ob du bei ersten Dates gerne mal zu schnell zu weit gehst: Das ist nichts im Vergleich zu deinem Unterbewusstsein. Und wenn ihr euch nicht riechen könnt, dann könnt ihr nur noch hoffen, dass es wenigstens eine angenehme Plauderei wird. Der Funken ist dann aber meist schon aus.

Daher ist die Begrüßung für alle Gedanken nach dem ersten Date auch ziemlich entscheidend. Nicht ganz unwichtig ist auch, wie ihr euch das erste Mal berührt. Dabei ist es weniger entscheidend, ob du und Ben etwa nur die Hand gereicht habt oder gleich zur Umarmung vorangeschritten seid.

Vielleicht bist du eher der offene Typ oder du kanntest Ben ohnehin schon etwas. Wichtig ist nicht wie ihr euch berührt, sondern wo. So ist die erste Berührung unserer Haut ein weiterer wichtiger Austausch.

Das größte Organ entscheidet mit

Nach der Chemie testet ihr euch hier untereinander, ob ihr gesund seid. Bevor ihr also die ersten Worte wechselt, haben eure Nase und eure Haut eigentlich schon mal grundlegend alles geklärt. Das können wir auch nicht ablegen oder überwinden – hier muss es stimmen!

Genau deshalb hören wir von Verliebten oft eher Lobgesänge wieSie roch so toll“ oder „Ihre Haut war so weich“ anstelle von „und diese eine Story aus ihrer Grundschule – da hats Klick gemacht!“ Und wenn es selbst Verheirateten schwerfällt, etwa die Augenfarbe des Partners zu nennen, dann haben wir offenkundig andere Prioritäten.

Mit einer kleinen Einschränkung: dem Humor. Es kommt eher selten vor, dass jemand wie Ben kurz nach der ersten Getränkebestellung mit einem Ostfriesenwitz daherkommt. Oft geht es beim ersten Date vielmehr um Situationskomik oder kleinere Albernheiten. Aber selbst, wenn es platt wird – wichtig ist hier deine Reaktion.

Wenn ihr nach dem Riechen und Fühlen auch noch beim Humor eine Wellenlänge findet, dann ist für das erste Match Date eigentlich schon alles geklärt. Ob du dann wirklich mit seinem Faible für Meerschweinchen klarkommst oder er mit deiner Vorliebe für Pathologie-Ausstellungen – das klärt ihr dann einfach später.

Hast du das Gefühl, deine sexuelle Energie ist zu schwach und du fragst dich deswegen häufig:
"Gibt es ein unanständiges, erotisches Geheimnis über Männer, das JEDE Frau nutzen kann, um einen Mann so heiß und verrückt nach ihr zu machen, dass er alles (wirklich ALLES) für sie tun würde?"

Wir sagen es dir: JA!

Möchtest du die Lösung erfahren?

Achtung: Wechselndes Angebot - nur kurze Zeit erhältlich.

Der erste Eindruck kann nicht vorgetäuscht werden

Daher nützt es auch übrigens nichts, sich zu verstellen. Denn gleich drei Dinge, die ihr kaum steuern könnt, sind entscheidend: der Geruch, die Berührung und der Humor. Konzentriere dich deshalb eher darauf, ob es wirklich zwischen euch funkt.

Das geschieht dann nicht selten bei der Verabschiedung. Es könnte ganze Bücher über die verschiedenen Formen des Abschieds geben. Wichtig ist nur wie bei einem guten Film: Wenn das Ende nicht zündet, hinterlässt es einen faden Beigeschmack auf alles davor.

Wie innig ihr euch umarmt, ob ihr euch überhaupt umarmt und was ihr dabei sagt ist ganz euch überlassen. Eine Aussage darüber, ob du Ben wiedersiehst, gibt es hier nicht. Habt den Mut, das zu tun, wonach dir aus dem innersten Herzen ist.

Und natürlich kann das erste Date auch in der Kiste landen, wenn ihr das möchtet. Das kann aber bedeuten, dass ganz andere Instinkte das Ruder übernommen haben. Das würde an der Stelle hier aber zu weit führen.

Nach dem ersten Treffen entscheidet sich viel

Was denkt er nach dem ersten Date?

Bei euch lief es offenkundig sehr gut, denn du sitzt jetzt auf deiner Couch und bist noch ganz beseelt von deinem ersten gemeinsamen Abend mit Ben.

Wenn du dich jetzt fragst, was Ben nach eurem ersten gemeinsamen Date denkt, gibt es wiederum unterschiedliche Möglichkeiten.

Höchstwahrscheinlich fällt er in eine dieser 4 Kategorien:

  • Der Typ „Sofort-Verliebt
  • Der Typ „Habe-Es-Nicht-Gemerkt
  • Der Typ „Ich-Schaue-Noch
  • Der Typ „Ich-Bin-Raus

Fangen wir hinten an, damit der traurigste Fall gleich mal hinter uns liegt.

Mr. „Ich-Bin-Raus

Es gibt Dates, da merkt zumindest eine Seite recht schnell, dass es einfach nicht stimmt – sehr oft aufgrund der genannten körperlichen Reaktionen.

Nun war Ben offenkundig höflich und hat sich Mühe gegeben, den Abend schön werden zu lassen. Das heißt aber trotzdem nicht, dass er etwas für dich empfinden wird. Hier wird es darauf ankommen, wie er in den nächsten Tagen auf dich reagiert.

Wenn Ben zu denen gehört, die nach dem ersten Date gleich den Exit suchen, dann ist es ihnen in aller Regel sehr wichtig, dich das auch spüren zu lassen. Sie haben ein großes Interesse, dass du dir nicht unnötig Hoffnung machst.

Wenn dir Ben trotzdem ganz viel bedeutet, ist es nicht verboten, es trotzdem noch einmal zu probieren. Etwas nicht versucht zu haben, ist immer schlimmer, als nie zu wissen, was gewesen wäre.

Aber die Chance auf eine wirklich glückliche Zweisamkeit ist enorm gering – viel geringer, als schon wenige Tage später jemanden kennenzulernen, bei dem es viel besser klappt.

Mr. „Ich-schaue-noch

Sehr oft kann es sein, dass du beim nächsten ersten Date auf den Typ „Ich-Schaue-Noch“ triffst.

Von Freunden bekommt Ben gerne mal den Tipp, er solle sich auf jeden Fall immer mit mehreren gleichzeitig daten. Vermutlich hat er diesen Spruch auch schon einmal gehört:

Andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Natürlich gibt es Männer, die dann mehrgleisig fahren, um sich keine Chance entgehen zu lassen. Höchstwahrscheinlich sucht Ben aber eher den Schutz, nicht alles auf eine Karte zu setzen und eventuell zu viel in dich hineinzudeuten.

Das kann sogar für dich zum Vorteil sein, da er nicht verzweifelt alles auf eine Zukunft mit dir anlegt. Wenn er dann häufiger an dich denkt, kann er sich sicher sein, wirklich an dir interessiert zu sein.

Gleichzeitig wirst du so auch etwas aktiver werden müssen. Hier ist nachbohren erlaubt. Das verdeutlicht dir wiederum: Möchtest du überhaupt den nächsten Schritt mit Ben gehen?

Manche Männer Daten viel, bevor sie sich festlegen

Mr. „Habe-es-nicht-gemerkt

Hier gilt: Bitte nicht gleich aufgeben.

Denn es kann gut sein, dass Ben sogar der Typ ist, der es einfach nicht versteht, dass da zwischen euch etwas ist. Er merkt es weder während noch nach dem ersten Date.

Vielleicht hat unser Ben des Öfteren Zeichen falsch gelesen und sich falsche Hoffnungen gemacht und nun weiß er selber nicht: „War da was? Sollte ich da mehr versuchen?

Der Freund von Ben sagt dann Sätze wie: „Mit der Hübschen von gestern hast du dich aber echt gut verstanden, oder?

Ben wird erst jetzt auffallen, dass da etwas war. Gerade, wenn es ganz natürlich zwischen euch läuft und sich der erste Abend anfühlt, als würdet ihr euch schon ewig kennen, stehen Männer wie Ben gerne mal komplett auf dem Schlauch.

Viel zu oft denkt so manche Frau an dieser Stelle, dass ihm das erste Date wohl eher nicht zugesagt hat. Dabei ist er in der Situation vielleicht einfach nicht auf Empfang gewesen.

Vielleicht ist er gerade eher in der Arbeit vertieft, vielleicht plagen ihn familiäre Sorgen oder er hat noch Hoffnungen in jemand anderes gesetzt.

Egal, was ihm die Sinne vernebelt – nur weil er nicht sofort merkt, dass da etwas war, heißt das nicht, dass ihm das nicht nach einer gewissen Zeit auffällt. Wichtig ist für dich allerdings, dass es sich nicht für jeden lohnt, zu warten, bis der feine Herr mal die Antennen gestutzt bekommen hat.

Mr. „Sofort -Verliebt

Es passiert ebenfalls nicht selten, dass Männer wie Ben sofort beim ersten Date hin und weg sind.

Sie sind ganz erfüllt von diesen unterschiedlichen Emotionen und Gefühlen nach dem ersten Date. Sie schreiben fortan gerne fast täglich Nachrichten, drängen unmittelbar auf das zweite Date und haben im Kopf schon zwei Kinder mit dir und diskutieren mit sich die Farbe der Dachziegel eures Hauses auf Sylt.

Das ist natürlich nicht ganz ungefährlich für dich. Denn hier kann es viele verschiedene Motive geben:

  • Er ist körperlich unausgelastet.
  • Er ist sehr sprunghaft.
  • Er hat nicht viele Dates.

Das erste Motiv ist relativ naheliegend. Es gibt sicher Freunde von Ben, die ihn davor warnen, ein erstes Date unter körperlichem Druck einzugehen. Viel zu oft macht Ben das aber trotzdem. Hier zu unterscheiden, woher das Interesse an dir rührt, ist Ben nicht immer klar. An Sex beim ersten Date wird er wahrscheinlich gar nicht denken. Es geht viel mehr um körperliche Nähe, Zuwendung und um einen seelischen Austausch.

Auch kann es sehr gut vorkommen, dass Ben sich sprichwörtlich in wirklich fast jede Frau verliebt. Er sucht vielleicht einfach nur nach Geborgenheit und dass es an sich irgendwie passt.

Aber Achtung: Genauso toll findet er bald darauf die neue Kollegin auf Arbeit – und kommt ins Wanken.

Nicht zuletzt kann es sein – auch und gerade bei besonders attraktiven Männern – dass Ben nur sehr selten zu Dates kommt. Ob er nur ein leichtes Interesse hat oder voll verknallt ist, kann Ben da gar nicht mehr so unterscheiden. Er setzt erst einmal alle Hoffnung auf dich und auf sich.

Er möchte sofort eine Beziehung

Seid neugierig aufeinander, gebt euch den Raum

Nun wird „dein Ben“ wahrscheinlich eher ein Mix aus den Möglichkeiten sein, von der einen Einstellung mehr, von dem anderen Merkmal weniger.

Euer erstes Date kann tatsächlich eine gute Grundlage liefern, an die ihr euch noch lange erinnert. Aber eben auch nicht mehr. Ihr solltet eine natürliche Neugierde entwickelt haben, die aber nicht gleich Sonnenuntergang im Seniorenstift bedeutet.

Das zweite Date sollte daher eine Chance sein, euch wirklich kennenzulernen und euch zu prüfen, ob es mehr war als nur eine Laune des ersten Abends.

Bis dahin bleibt dir nur, sein Agieren auf dem ersten Date etwas einzuordnen. Beobachte ebenso, was es mit dir macht. Und helfe im Zweifel etwas nach, falls er doch allzu sehr auf dem Schlauch steht und gib ihm Raum zur Reaktion.

Was denkt er nach dem ersten Date?
5 (100%) 21 votes
Teile diesen Beitrag hier: