Verliebter Blick: Wenn ein Mann sein Herz verliert

0

Die Flirtsignale des anderen Geschlechts richtig zu deuten, kann für dich eine Herausforderung sein. Dabei enthüllt sein Blick sofort, dass er sein Herz an dich verloren hat. Wie du seine wahren Gefühle sonst noch erkennst, verrät dir dieser Artikel.

Vermutlich machst du dir vor dem ersten Date im „Real Life“ viele Gedanken:

  • Was ziehe ich an?
  • Sportlich, verspielt oder sexy?
  • Make-up, ja oder nein?
  • Haare offenlassen oder doch zusammenbinden?
  • Nagellack, ja oder nein?

Schließlich möchtest du deinem Datingpartner auf Anhieb gefallen und einen Wow-Effekt auslösen.

Das gilt besonders, wenn ihr euch sympathisch seid. Vielleicht habt ihr euch bereits mehrfach im Chat oder via Skype ausgetauscht und online die eine oder andere Gemeinsamkeit ausgemacht. Dann sind die Hoffnungen und Erwartungen an das erste Treffen hoch.

Gleichzeitig meldet sich möglicherweise eine gewisse Unsicherheit: Gefällt ihm das, was er sieht? Stimmen die Proportionen für ihn? Worauf schaut der Herr der Schöpfung überhaupt?

Damit bist du nicht allein. Genau diese Frage stellen sich vermutlich beinahe alle Frauen, die einem Date mit einem vielversprechenden Kandidaten entgegensehen.

Die Antworten auf diese Frage werden dich wahrscheinlich teilweise überraschen!

Welchen Blick hat der verliebte Mann

Worauf achten Männer bei Frauen?

Fangen wir mit dem Offensichtlichsten an:

  1. Dein Aussehen

Ja, das Äußere zählt. Dein Schwarm wird dir intensive Blicke zuwerfen, wenn du ihm optisch gefällst. Das klingt zwar oberflächlich. Aber es gehört dazu. Nur wenn ihr euch gegenseitig sexy findet, hat eure Liebe eine Chance.

Schließlich möchtet ihr euch auch körperlich nahekommen. Das funktioniert nur, wenn die Anziehung auf beiden Seiten vorhanden ist.

Aber worauf achtet er bei dir besonders? Busen, Beine oder doch die Augen?

Eine Umfrage mit 4.000 Singles ist dieser Frage nachgegangen.

Das Ergebnis: Beim ersten Date schaut dein Traummann vermutlich zuerst auf deine Figur. Das heißt, er scannt gewissermaßen zuerst das „Gesamtpaket“.

Das gilt für immerhin 60 Prozent der männlichen Singles.

Weitere Ergebnisse der Umfrage:

  • Rund 30 Prozent der Männer nimmt zuerst den Po ins Visier.
  • 25 Prozent achten auf deine Haare.
  • Gerade einmal 19 Prozent der Jungs interessieren sich für deine Hände. (So viel zu der Frage, ob Nagellack eine gute Idee ist oder nicht.)

Keine Sorge: Das heißt nicht, dass du bei ihm nur als Katalog-Schönheit mit Modelmaßen eine Chance hast. Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Trotzdem darf die erotische Anziehung zwischen euch nicht fehlen.

Sonst landest du in der gefürchteten Friendzone. Dann gewinnst du möglicherweise einen lieben, aufmerksamen Kumpel. Aber eben keinen Partner fürs Leben. Oder für ein aufregendes Date.

Du möchtest einen bestimmten Mann erobern? Dann zieh etwas an, was deine Figur vorteilhaft zur Geltung bringt. Bring deine Vorzüge zum Strahlen.

  1. Deine Lebenseinstellung

Du wünschst dir mehr als einen aufregenden Flirt oder ein kurzfristiges Abenteuer? Dann reicht die sexuelle Anziehung allein nicht aus. Das Aussehen ist der Anfang, der erste Schritt.

Damit dein Schatz sich in dich verliebt, ist es wichtig, dass ihr menschlich und charakterlich zusammenpasst:

  • Liegt ihr auf einer Wellenlänge?
  • Könnt ihr miteinander schweigen?
  • Hast du das Gefühl, dass ihr euch versteht?

Gemeinsamkeiten verbinden. Das gilt für Hobbys, Interessen und euren Sinn für Humor. Aber es gilt ebenso für eure Lebenseinstellung. Je ähnlicher ihr in dieser Hinsicht tickt, desto besser!

Gewisse Unterschiede sind unproblematisch. Wenn ihr komplett deckungsgleich seid, könnte es schlimmstenfalls langweilig werden. Ein paar Reibungspunkte sind sogar gut.

Passen eure Sichtweisen allerdings absolut nicht zusammen, verliert er höchstwahrscheinlich nach einem kurzen Flirt das Interesse an dir.

Allerdings bringt es nichts, wenn du dich einfach an ihn anpasst, um ihn für dich zu gewinnen.

Erstens würde er das vermutlich früher oder später merken. Zweitens suchst du hoffentlich(!) eine Partnerschaft, in der du geliebt wirst, wie du wirklich bist.

  1. Deine Ausstrahlung

Instinktiv spüren die meisten Männer den Drang, die Frau, die sie lieben, zu beschützen. Daran merkst du, dass du ihm etwas bedeutest.

Du brauchst nicht schüchtern, naiv oder schutzbedürftig zu wirken, um diesen Reflex bei ihm auszulösen. Das passiert von allein. Dein Liebster möchte, dass es dir gut geht. Also setzt er sich für dich ein.

Ganz im Gegenteil: Eine selbstbewusste Ausstrahlung finden die meisten Männer sogar besonders anziehend. Es macht dich attraktiv für deinen Schwarm, wenn du weißt, was du vom Leben erwartest.

Lebe dein Leben! Geh eigenen Hobbys und Interessen nach. Klettere auf der Karriereleiter nach oben und lege deine Messlatte nicht zu niedrig.

Du wirkst dadurch stark und begehrenswert. Dein Herzensmann erkennt, dass du es wert bist, erobert zu werden. Und er wird sich ins Zeug legen, um genau das zu tun.

Diese Anzeichen verraten seine Gefühle für dich

Wenn du diesen Artikel liest, ist er vermutlich noch nicht an diesem Punkt angekommen.

Wahrscheinlich habt ihr die ersten Dates inzwischen hinter euch. Du genießt die Zeit mit ihm, lachst und flirtest. Bei dir toben Schmetterlinge im Bauch.

Deine Hände sind schweißnass und wenn er dich mit diesem Blick anschaut, rast dein Herz. Keine Frage: Dich hat es erwischt!

Aber geht es ihm ähnlich? Oder sieht er dich eher als Kumpel? Wie erkennst du, dass er sich mit dir mehr vorstellen kann?

Männer halten sich mit Gefühlsäußerungen meistens stärker zurück als Frauen. Vermutlich verunsichert dich das. Du fragst dich: „Empfindet er nun etwas für mich oder nicht?

Wie ernst ist es ihm mit dir?

Bis er seine Gefühle in Worte fasst, kann es dauern. Doch es gibt einen einfachen Trick, hinter sein Pokerface zu schauen: Achte auf die Körpersprache eines Mannes. Die lässt sich nämlich nur schwer kontrollieren.

Blickkontakt von verliebten Männern

Was sagt seine Körpersprache?

  • Zugewandte Körperhaltung

Wendet dein Date sich dir zu, verdeutlicht das sein Interesse. Vielleicht spiegelt er hin und wieder sogar deine Bewegungen. Dann gehen seine Gefühle bereits einen Schritt weiter: Er mag dich!

Kommen kleine, scheinbar zufällige Berührungen dazu wie seine Hand an deinem Arm oder seine Hand auf deinem Rücken?

Die Chancen stehen gut, dass es bei ihm ebenfalls gefunkt hat!

Stehst du auf dominante oder eher auf zurückhaltende Männer? Diese Zuordnung ist wichtig, denn sie unterscheiden sich in ihrer Körperhaltung.

Ein dominanter Mann signalisiert Stärke und Selbstbewusstsein. Er möchte sich dir bestmöglich präsentieren. Darum richtet er sich gerade auf. Dadurch wirkt er größer und imposanter.

Seine Brust gewinn dadurch an Breite.

Möglicherweise legt er auch etwas mehr Tiefe in seine Stimme, wenn ihr euch unterhaltet. Kurz gesagt: Er gibt sich besonders männlich. Auf diese Weise möchte er dir gefallen.

Ein eher schüchterner Single bekommt in deiner Gegenwart vermutlich Schweißausbrüche vor Aufregung und Nervosität. Deine Nähe macht ihn verrückt.

Er möchte nichts falsch machen – und fängt an, aus allen Poren zu schwitzen. Vielleicht rötet sich seine Gesichtshaut. Seine Bewegungen werden hektischer und er atmet schneller.

Zusätzlich entwickeln die Hände eines schüchternen, verliebten Mannes oft ein Eigenleben.

Treffen dich dabei vielsagende, tiefe Blicke? Dann hast du sein Herz offenbar im Sturm erobert!

  • Eindeutige Blickrichtung

Ist er in dich verknallt, schaut er dich vermutlich immer wieder an. Er kann sich an dir nicht sattsehen.

Sein Blick wandert über deine Lippen, bleibt bei deinen Augen hängen, wandert deinen Körper entlang?

Betrachtet er deine Brüste, deine Beine und deinen Po, signalisiert das sein sexuelles Interesse.

Ihm gefällt, was er sieht!

Sucht er im Gespräch immer wieder Blickkontakt zu dir, gehen seine Gefühle vermutlich bereits weiter.

  • Erweiterte Pupillen

Der verliebte Blick eines Mannes ist etwas Besonderes. Wenn er dich anschaut, fühlst du dich wie das Zentrum seiner Welt. Für ihn gibt es in diesen Momenten nichts anderes mehr als dich.

Seine Pupillen erweitern sich, wenn er mit dir spricht? Das ist ein sehr gutes Zeichen! Damit verrät er seine intensive emotionale Beteiligung.

Er interessiert sich also für dich, ist aufmerksam oder sogar erregt. Volltreffer!

  • Nervöse Berührungen

Du bist trotzdem unsicher, ob er mehr für dich empfindet oder nicht? Dann konzentriere dich auf seine Hände.

Falls er sich häufig ins Gesicht fässt oder seine Kleidung glattstreicht, zeigt das seinen Wunsch, dir zu gefallen.

Zusammen mit feuchten Augen, geweiteten Pupillen und häufigen Blicken ist dies ein untrügliches Indiz dafür, dass er sich bis über beide Ohren in dich verliebt hat.

  • Häufiges Lächeln

Auch seine Lippen geben dir wertvolle Hinweise: Lächelt er dich häufig an? Hörst du ihn in deiner Gegenwart oft fröhlich und ausgelassen lachen?

Amüsiert ihn das, was du sagst, auf eine positive Art?

Das signalisiert deutlich, dass du ihm gefällst!

Was verraten die Blicke eines Mannes generell?

Es klingt klischeehaft, aber Männer sind einfacher gestrickt als Frauen.

Schenkt dir ein männlicher Single seine Aufmerksamkeit, verrät allein das bereits sein Interesse. Er wendet sich dir zu. Dabei schaut er dich direkt an. Er widmet dir seine Zeit.

Guckt er stattdessen bei eurem Treffen in der Gegend herum, konzentriert sich auf sein Handy oder auf andere Frauen? Dann knistert es leider nicht zwischen euch.

Ein weiteres Indiz für seine Gefühle: Er bezahlt nach dem ersten Date wie von selbst die Rechnung. Das ist für ihn normal. Er möchte dich wiedersehen und zeigt dir das mit dieser Geste.

Schlägt er vor bzw. besteht darauf, den Betrag zu teilen, dann hat es vielleicht nicht geknistert. Das ist beinahe ein ungeschriebenes Gesetz.

Nimm seine Großzügigkeit also beim ersten Date ruhig an.

Beim zweiten Treffen kannst du dann deinen Part beisteuern oder die komplette Rechnung übernehmen. Dann seid ihr bereits einen Schritt weiter.

ABER: Wenn er bei der Frage nach der Bezahlung deinen Blick meidet, kann es auch bedeuten, dass er unsicher ist, wie du dich damit fühlst, wenn er bezahlen würde.

Also steck ihn nicht gleich in die Schublade „kein Interesse„.

Mann schaut sie verliebt an

Fazit

Selbst wenn dein Schwarm seine Gefühle nicht in Worte fässt, kannst du herausfinden, wie es um ihn steht. Seine Körpersprache verrät ihn.

Besonders die Augen beziehungsweise die Pupillen reagieren bei sexuellem Interesse und emotionaler Verliebtheit von selbst. Auf seinen verliebten Blick hat dein Schatz keinen Einfluss.

Wenn es dir schwerfällt, die Flirtsignale eines Mannes richtig zu deuten, achte auf seine körperlichen Signale.

Sie helfen dir dabei, deine Chancen realistisch einzuschätzen. Gerade, weil sie sich seiner Kontrolle entziehen.

Teile diesen Beitrag hier:

Über den Autor

Darius Kamadeva ist Bestseller Autor und der führende Beziehungs- und Datingcoach deutschlands - speziell für Frauen. Auf seinem Youtube Kanal mit mehr als 90.000 Abonnenten hilft er mit seinen über 10 Jahren Erfahrung Frauen zu einer glücklichen Beziehung zu sich selbst und zu anderen zu kommen. Seine Arbeit, Frauen auf ihrem Weg die Heldinnen in ihrem Leben zu werden zu begleiten, ist bekannt aus TV, Radio & Youtube. Er bietet Online Kurse, Retreats, Seminare, Live Events, persönliche Coachings und Video Inhalte an, die Frauen zur Liebe ihres Lebens bringen.

Die Kommentarfunktion wurde aufgrund von Spam vorübergehend geschlossen.