Liebesschmerzen und wie du sie überwinden kannst

0

Da ist er, der Liebesschmerz. Du dachtest, diesmal bleibst du davor verschont. Wie sollst du nun damit umgehen? Wie du das schaffst, verraten wir dir hier.

Es gab eine Zeit, da warst du von Glück erfüllt. Nichts konnte deine Gefühle für ihn erschüttern. Eure Beziehung wurde sehr innig. Doch nun kannst du das Verhalten deines Partners nicht mehr richtig deuten. Das macht dich unsicher. Du weißt nicht, wie du damit umgehen sollst. Dass die Situation für dich nicht leicht ist, ist verständlich.

Du verspürst Liebesschmerzen und weißt nicht, wie du damit umgehen sollst? Möglicherweise schmerzt nicht nur dein Herz, sondern dein ganzer Körper.

Auch wenn du momentan denkst: „Ich schaffe das nicht, der Schmerz vergeht nie“. Sei gewiss:

Du kannst das und du hast die Kraft! Gehe Schritt für Schritt und du wirst sehen, dass es dir gelingen kann!

Liebesschmerz, aber weshalb?

Du hast dieses ungute Gefühl.

Obwohl du weißt, dass du deinen Partner liebst und die Beziehung weiterführen möchtest. Aber du hast die Gedanken, da du manchmal seine Worte und Handlungen nicht verstehst.

Möglicherweise stellst du dir folgende Fragen:

Liebt er mich genauso, wie ich ihn?“ oder „Sind unsere Zukunftsvorstellungen ähnlich oder weichen sie voneinander ab?

Du möchtest dem Gedankenkarussell entkommen, weißt aber nicht wie und überlegst: „Soll ich mich trennen?

Wahrscheinlich ist es hilfreich zu verstehen, weshalb du Liebeskummer hast.

Liebesschmerz

Gründe für Liebesschmerzen

Vielleicht ist sich dein Partner über deine Gedanken gar nicht im Klaren. Möglicherweise ist er sich seinen Gefühlen selbst noch unsicher. Eventuell merkt er gar nicht, wie sein Verhalten wirkt. Doch wenn du merkst, dass etwas nicht stimmt, ist es gut, der Sache auf den Grund zu gehen.

Mögliche Gründe für sein Verhalten können sein:

  • Seine letzte Trennung war erst vor kurzem

Die Trennung seiner ehemaligen Partnerin war erst vor Kurzem? Unter Umständen hat er diese Trennung noch nicht verarbeitet.

Es kann für ihn daher schwierig sein, seine Gefühle zu ordnen. Auf der einen Seite steht er vor der Herausforderung, den Trennungsschmerz zu verarbeiten und auf der anderen Seite, Gefühle für dich zu entwickeln und zu zeigen.

  • Ihr seid schnell zusammengekommen

Ihr kennt euch noch nicht lange?

Vielleicht ging es ihm etwas zu schnell. Suche ein Gespräch mit ihm, um einer Verletzung vorzubeugen.

  • Ihr habt gegensätzliche Charaktere

Auch Gegensätze ziehen sich an. Da kann es gerne einmal zu Missverständnissen kommen. Er kuschelt gerne und du genießt lieber deinen Freiraum? Sprich mit ihm darüber. Womöglich findet ihr einen Kompromiss, der euch beide glücklich macht.

Du bist dir dennoch unsicher? Suche das Gespräch mit ihm. Eine offene Kommunikation ist sehr wichtig. Wenn dein Partner deine Wahrnehmung kennt, könnt Ihr gemeinsam Lösungen suchen.

Doch habt ihr euch bereits getrennt. Der Trennungsschmerz ist präsent und du weißt nicht, wie du damit umgehen sollst. Vielleicht hilft es dir, wenn du den Schmerz besser verstehst, um ihn zu überwinden.

Die 4 Phasen einer Trennung und wie du den Liebesschmerz überwindest

Wenn wir einen geliebten Menschen verlieren, empfinden wir tiefe Trauer. Liebesschmerz ähnelt womöglich dieser Trauer. Liebe und Schmerzen liegen dann oft nahe beieinander. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass du auch hier verschiedene Phasen durchläufst. Aber keine Angst, die eine Phase dauert vielleicht länger, die andere dafür nur kurz.

  1. Etappe

Du versuchst dich dagegen zu wehren, dass die Beziehung aus ist. Möglicherweise hoffst du, dass es nur ein schlechter Alptraum war und die Beziehung doch noch zu retten ist.

  1. Etappe

Dir ist bewusst geworden, dass der Schlussstrich endgültig ist. In diesem Moment scheinen dich die Gefühle zu übermannen und du fühlst vielleicht auch körperlichen Schmerz. Du möchtest die meiste Zeit weinen.

  1. Etappe

Du erkennst wieder das Schöne im Leben, kannst wieder Freude empfinden und gehst hinaus und entwickelst neue Interessen. Hier kannst du sehr gut reflektieren, was du künftig für dich möchtest – oder eben nicht mehr.

  1. Etappe

Du bist wieder du und kannst dein Leben voll und ganz genießen. Die Ansicht auf deine alte Beziehung ist neutral und du kannst dir sagen:

„Danke für die Zeit und die Erfahrung. Sie hat mich gestärkt und mit Erfahrungen bereichert“.

Du nutzt neue Möglichkeiten. Auch einen neuen Partner an deiner Seite ziehst du wieder in Betracht.

Nimm dir die Zeit, die du benötigst, auch wenn du die ein oder andere Phase überspringen möchtest.

Du darfst dir die Zeit nehmen, es geht schließlich um dich!

Vielleicht siehst du momentan kein Licht am Ende des Tunnels. Du stellst dir oft die Frage, wie soll ich die Trennung verarbeiten, wie überstehe ich die Etappen?

Du bist stark und du kannst das schaffen!

Nach Schmerzen in der Liebe neu anfangen

 Liebesschmerz heilen und verarbeiten

Es gibt viele Möglichkeiten, den Liebeskummer zu überwinden. Womöglich genauso viele Wege, wie es Lieder darüber gibt. Diese 5 Tipps helfen dabei, dir die 4 Phasen zu erleichtern.

  1. Darüber sprechen

Du hast Liebesschmerz und möchtest mit jemanden reden?

Habe keine Scheu und rufe eine Freundin an, der du vertraust. Womöglich kennt sie das Gefühl nur zu gut und kann dir Tipps geben, die dir helfen. Höchstwahrscheinlich kennst du das Sprichwort: „Geteiltes Leid ist halbes Leid.“ Sprich über deinen Kummer und er löst sich Stück für Stück von deiner Seele.

Auch professionelle Hilfe kann dir helfen, den Kummer zu verarbeiten.

  1. Suche dir Ablenkung

Du wolltest schon immer einmal zum Boxen?

Dann ist doch jetzt genau der richtige Zeitpunkt. Es lenkt dich nicht nur ab, du kannst auch all deine Energie freilassen.

Auch wenn dich boxen nicht interessiert, kein Problem! Suche dir neue Interessen. Mache etwas, was du schon lange machen wolltest. Es hilft dir, aus alten Gewohnheiten herauszutreten und neues kennen zulernen.

  1. Den Schmerz zulassen

Tränen sind die Sprache der Seele.

Unterdrücke sie daher nicht. Wenn dir nach weinen zumute ist, lass es zu. Sie zu unterdrücken ist vermutlich nur anstrengend. Möglicherweise kommen sie dann hervor, wenn es für dich ein ungünstiger Zeitpunkt ist, zum Beispiel auf der Arbeit.

Auch wenn es sich für dich im ersten Moment nicht schön anfühlt. Du gibst dir dadurch die Möglichkeit, dich danach leichter zu fühlen.

  1. Nimm dir die Zeit, die du brauchst

Stellst du dir die Frage:

„Wie lange fühle ich mich so?“

Die Dauer vom Liebeskummer hängt davon ab, wie jeder einzelne damit umgeht. Es spielt keine Rolle, wenn du länger brauchst oder sogar kurz darauf wieder strahlend durch das Leben läufst.

Wichtig ist doch, dass deine Wunden heilen.

Nimm dir die Zeit, die du brauchst.

  1. Bleibe bei dir

Das Wichtigste ist, bei dir zu bleiben.

Du bist gut, wie du bist.

Wenn du einen Rat bekommst, bei dem du merkst, du fühlst dich nicht wohl dabei. Kein Problem. Dafür brauchst du dich nicht zu verbiegen.

Finde deinen Weg, damit umzugehen und du wirst es schaffen.

Du bist wunderbar und stark und kannst alles schaffen, was du möchtest! Auch das Heilen deiner Liebesschmerzen.

Auch für dich scheint nach dem Regen wieder die Sonne. Lasse den Regenbogen wieder dein Herz erfüllen.

Wer weiß?

Vielleicht begegnest du deinem Seelenpartner und kannst die wahre Liebe finden. Geh mit offenem Herz und offenen Augen durchs Leben und dir werden wunderbare Dinge geschehen.

Teile diesen Beitrag hier:

Über den Autor

Darius Kamadeva ist Bestseller Autor und der führende Beziehungs- und Datingcoach deutschlands - speziell für Frauen. Auf seinem Youtube Kanal mit mehr als 90.000 Abonnenten hilft er mit seinen über 10 Jahren Erfahrung Frauen zu einer glücklichen Beziehung zu sich selbst und zu anderen zu kommen. Seine Arbeit, Frauen auf ihrem Weg die Heldinnen in ihrem Leben zu werden zu begleiten, ist bekannt aus TV, Radio & Youtube. Er bietet Online Kurse, Retreats, Seminare, Live Events, persönliche Coachings und Video Inhalte an, die Frauen zur Liebe ihres Lebens bringen.

Die Kommentarfunktion wurde aufgrund von Spam vorübergehend geschlossen.