Mit diesen 8 Tipps kannst du deine Ehe retten

0

Eine gute Partnerschaft ist alles andere als ein Selbstläufer. Womöglich spürst du das gerade mehr, als dir lieb ist. Dabei ist es völlig normal, dass es in einer Ehe auch mal bergab geht. Um dauerhaft glücklich zu sein, ist es wichtig, immer mal wieder bewusst dem Alltag zu trotzen. Auch wenn es manchmal kriselt, könnt ihr eure Ehe retten.

Du darfst dir bewusst Zeit nur für dich und deinen Partner nehmen.

Auf diese Weise kommen die schönen Seiten eurer Beziehung vielleicht schon wieder von ganz allein zum Vorschein. Schlägst du dich dennoch weiter mit dem Gedanken einer Trennung herum, liegen die Probleme womöglich tiefer. Das ist jedoch kein Grund, euer gemeinsames Kapitel als abgeschlossen zu betrachten. Wenn ihr motiviert seid, weiterhin zusammenzubleiben, könnt ihr das schaffen.

Voraussetzung für das Weiterführen eurer Ehe ist, dass ihr beide die Beziehung weiterführen wollt und bereit dazu seid, an euch zu arbeiten.

Darüber hinaus solltest du die aktuelle Krise als Chance sehen, um eure Liebe neu entfachen zu können. Womöglich fühlst du dich deinem Partner nach einer schweren Zeit näher als je zuvor.

Wie das Überwinden einer kritischen Phase besten gelingt und unter welchen Umständen es sich (nicht mehr) lohnt, um eine Beziehung zu kämpfen, erfährst du in diesem Artikel.

Mit kleinen Gesten könnt ihr eure Ehe retten

Wann ist eine Ehe noch zu retten?

Eine unzufriedene Beziehung muss nicht immer in einer Scheidung enden. Es gibt wahrscheinlich viele gemeinsame Erlebnisse, die dich und deinen Mann für immer miteinander verbinden werden. Nicht zuletzt, wenn Kinder im Spiel sind, lohnt es sich, um euer Glück zu kämpfen. Das gilt allerdings nur dann, wenn ihr euch beide nach wie vor aufrichtig liebt.

Wenn du also noch Gefühle für deinen Partner hast, solltest du nicht sofort Schluss machen, sondern eurer Liebe noch eine Chance geben.

Ist dir dein Mann wichtig, hast du beim Kämpfen um eure Beziehung nichts zu verlieren. Entweder schafft ihr es, eure Ehe zu retten, oder du weißt danach, woran du bist. Ein Scheitern ist besser, als ewig in Unwissenheit zu leben und sich fragen zu müssen: „Was wäre passiert, wenn ich um meinen Liebsten gekämpft hätte?

Diese Frage kannst du nur beantworten, wenn du versuchst, mit deinem Mann wieder glücklich zu werden. Stehen dir keine unumgänglichen Hindernisse im Weg, hast du bei den richtigen Voraussetzungen sehr gute Aussichten, dass du und dein Liebster wieder zu einem unschlagbaren Team werden.

Anzeichen, dass du deine Ehe retten kannst

1. Ihr habt gemeinsame Ziele
Es ist eine wichtige Grundlage für jede funktionierende Beziehung, dass beide Partner gemeinsame Pläne haben. Das müssen keine großen Ziele wie ein Haus oder Kinder sein. Auf eine gemeinsame Reise zu sparen oder zusammen einen Marathon laufen zu wollen, hat einen ebenso großen positiven Effekt.
Wenn ihr zusammen etwas erreicht, schweißt euch das zusammen. Zudem könnt ihr immer wieder auf diese Momente zurückblicken und sie euch ins Gedächtnis zurückrufen.

2. Eure Probleme beruhen auf Kleinigkeiten
Im Alltag schleichen sich im Laufe der Zeit Gewohnheiten ein, die für eine Partnerschaft schädlich sein können. Der eine lässt seine Socken auf dem Sofa liegen, der anderen nimmt die Hausarbeit nicht richtig ernst. Anstatt dich zu ärgern, solltest du dich lieber freuen, dass ihr lediglich solche kleinen Probleme habt. Sprich mit deinem Liebsten darüber! Zusammen könnt ihr diese schnell aus der Welt schaffen.

3. Du reagierst zu schnell gereizt
Während das Gefühl des Verliebtseins während einer stressigen Phase schnell verschwindet, nerven die kleinen Macken des Partners immer mehr. Wenn du dich das nächste Mal über etwas aufregt, halte kurz inne und frage dich, ob die Sache gerade wirklich so schlimm ist oder du dich über eine Nichtigkeit beschwerst. Oftmals trägt schon ein tiefes Durchatmen dazu bei, dass alles nur noch halb so schlimm ist.

4. Die Liebe ist auf beiden Seiten noch da
In einer langen Beziehung werden aus ewigem Knutschen irgendwann flüchtige Küsse und aus zahlreichen Unternehmungen gemütliche Abende auf dem Sofa. Das bedeutet aber nicht, dass euer Leben langweilig und eure Liebe nicht mehr da ist. Achte im Alltag einmal darauf, wie ihr euch womöglich unbewusst eure Liebe zeigt. Nimmt dich dein Schatz zum Beispiel nach einem langen Arbeitstag in den Arm? Solche Kleinigkeiten beweisen, dass er dich wertschätzt und liebt.

4. Euer Liebesleben liegt stillFsch
Sex wird oft als Indikator für eine funktionierende Partnerschaft herangezogen. Doch obwohl körperliche Nähe ein wichtiger Faktor ist, brauchst du nicht sofort in Panik zu verfallen, wenn ihr für einige Wochen keinen Sex mehr habt. Stress, gesundheitliche Probleme oder Kinder können schnell dazu führen, dass die Erotik auf der Strecke bleibt. Wenn ihr Euch körperlich aber nach wie vor attraktiv findet, könnt ihr es schaffen, die Durststrecke zu überwinden.

5. Ihr seid schon sehr lang zusammen
Wenn du und dein Partner schon mehr als ein Jahrzehnt gemeinsam durchs Leben geht, harmoniert ihr offenbar sehr gut miteinander. Es kommt selten vor, dass nach einer langjährigen Beziehung die Gefühle weg sind oder eure Charaktere ganz plötzlich nicht mehr zusammenpassen. Erinnerst du dich noch gern an eure gemeinsamen Erlebnisse zurück und wünschst dir mehr davon? Dann initiiere doch gleich mal eine schöne Unternehmung für das nächste Wochenende.

6. Du vermisst deinen Partner
Um zu testen, wie sehr du an deinem Partner hängst, kannst du für ein paar Tage zu einer Freundin oder deiner Familien fahren und dort etwas Abstand gewinnen. Vermisst du deinen Mann und wünschst dir, er wäre bei dem Ausflug mit dabei, lohnt es sich, um die Beziehung zu kämpfen.

Die eben genannten Punkte sprechen in jedem Fall dafür, dass ihr eure Beziehung retten könnt. Wenn ihr euch beide Mühe gebt, könnt ihr gut daran arbeiten und schnell wieder zu einem super Team werden.

Unternehmungen oder Kuscheln - gemeinsame Zeit verbindet

Wie du deine Ehe retten kannst

Wenn du deinen Liebsten nicht aufgeben willst, schießt dir womöglich folgende Frage ständig durch den Kopf: „Wie rette ich meine Ehe?Die gute Nachricht ist: Wenn du und dein Schatz wirklich an der Beziehung festhalten wollt, könnt ihr es schaffen, weiterhin stark als starkes Team durchs Leben zu gehen. Diese Veränderung funktioniert allerdings nicht von heute auf morgen.

Du und dein Mann müssen bewusst etwas an der nicht mehr funktionierenden Beziehung verändern und bereit dazu sein, dauerhaft mehr Zeit zu investieren, um dem anderen wieder emotional näher zu kommen und schöne Erinnerungen zu erschaffen. Diese werden euch nicht nur durch die aktuelle Krise führen, sondern euch ebenso später in schwierigen Zeiten aufmuntern.

Vielleicht habt ihr schon das ein oder andere Problem zusammen bewältigt. In diesem Fall wisst ihr, dass ihr euch bei Schwierigkeiten aufeinander verlassen könnt. Baut auf dieser Basis weiter auf!

Warum ihr eure Ehe retten könnt:

1. Die Kommunikation zwischen euch stimmt
Eine offene Kommunikationsweise mit langen und tiefsinnigen Gesprächen ist das effektivste Mittel, um eure Partnerschaft zu stärken. Sprecht ehrlich darüber, was jeder an dem anderen gut findet – und was nicht. Wichtig ist, dass ihr die Gespräche auch dann fortsetzt, wenn eure Ehe wieder gut läuft. Auf diese Weise könnt ihr dauerhaft ganz nebenbei eure Beziehung stärken.

2. Ihr versucht eine Paartherapie
Ein ausgebildeter Therapeut ist nicht immer nötig, kann euch aber bei den Gesprächen unterstützen. Er weiß, welche Themen oft zu Problemen führen und kann außerdem zwischen euch vermitteln, wenn ihr an einer Stelle komplett anderer Meinung seid. Darüber hinaus kann eine Paartherapie potenzielle Gefahren für das Scheitern einer Ehe aufzuzeigen. Wichtig ist, dass ihr beide bei den Therapiesitzungen ein gutes Gefühl habt und euch nicht verstellen müsst.

3. Ihr genießt gemeinsame Quality-Time
Möchten du und dein Partner wieder zueinanderfinden, ist es wichtig, dass ihr euch viel Zeit füreinander nehmt. Je öfter euch dies gelingt, desto besser. Habt ihr nur wenig Zeit, achtet darauf, euch mindestens einmal pro Woche für eine Stunde eine Pause vom Alltag zu nehmen. Tragt den Zeitpunkt als festen Termin in euren Kalender ein. Dann könnt ihr reden, kuscheln oder etwas Schönes unternehmen. Hauptsache, ihr habt Spaß zusammen!

Tipps zum Retten deiner Ehe

Die eben genannten Punkte beruhen vorrangig darauf, dass ihr an eurer Kommunikation und eurem Umgang miteinander arbeitet. Nachfolgend findet ihr weitere Tipps, die eurer Beziehung wieder mehr Auftrieb verleihen.

4. Ihr verzeiht euch eure Fehler
Ist der Grund für eure Ehekrise ein Fehler deines Partners, solltest du lernen, mit diesem umzugehen. Anderenfalls hat eine Beziehung keine Chance mehr, da ständige Vorwürfe sowie das Herumreiten auf der Vergangenheit zu ständiger Unruhe in der Partnerschaft führen. Das gilt natürlich auch umgekehrt. Schaffst ihr das Abschließen mit dem, was passiert ist, nicht allein, kannst du dir Hilfe von einem Therapeuten holen (siehe Punkt 2).

5. Ihr agiert als Team
Gemeinsam lassen sich Krisen besser bewältigen. Wenn du und dein Mann ein Team seid, das heißt zusammen eure Probleme aus dem Weg schafft, werdet ihr beide wieder glücklich sein. Dabei können euch feste Rituale helfen, zum Beispiel das gemeinsame Abendessen oder ein wöchentlicher Kuschelabend. Daneben solltet ihr lästige Angelegenheiten im Haushalt zu zweit erledigen. Dann sind diese nicht nur schneller geschafft, sondern gehen gleichzeitig leichter von der Hand.

6. Ihr gebt euch Nähe und lasst euch Freiheiten
Wer die ganze Zeit nur aufeinanderhockt, verliert logischerweise irgendwann die Lust aufeinander. Ein Partner wirkt gleich viel interessanter, wenn er eigenen Hobbys nachgeht. Gleichzeitig hast du so auch mal Zeit nur für dich und euch geht nie der Gesprächsstoff aus. Ideal ist es, wenn ihr in etwa genauso viel zusammen unternehmt wie allein.

7. Ihr wisst, dass ihr alle Zeit der Welt habt
Wenn es mit eurer Beziehung zuletzt eher bergab ging, braucht es vielleicht eine Weile, bis ihr wieder zueinanderfindet und so glücklich seid wie früher. Da ihr euch geschworen habt, für immer zusammenzubleiben, sollte das kein Problem darstellen. Nehmt euch die Zeit, die ihr braucht. Manchmal kann es helfen, seinen Partner wieder einmal zu daten und ihm beim Flirten neu kennenzulernen und zu erobern.

8. Ihr macht euch gegenseitig kleine Aufmerksamkeiten
Stell dir vor, du kommst nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause und es wartet ein großer Blumenstrauß auf dich. Würdest du dich freuen? Dann kannst du davon ausgehen, dass er sich ebenso freuen würde. Blumen sprechen die Sprache der Liebe. Oder packe beim nächsten Einkauf seine Lieblingssüßigkeit in den Einkaufswagen und überrasche ihn damit. Es sind meist die kleinen Dinge, die die große Wirkung haben, nicht wahr?

Ein Blumenstrauß von deinem Mann

Wann eine Ehe gescheitert ist

Eine langjährige Partnerschaft sollte nicht ohne Grund von heute auf morgen weggeworfen werden. Es gibt jedoch einige Anzeichen, die dafür sprechen, dass eine Beziehung endgültig in die Brüche gegangen ist. Das zu akzeptieren, ist nicht immer einfach. Wenn du dich weiterhin quälst, bringt das aber weder dich noch deinen Mann weiter. Aus diesem Grund solltest du dir gegenüber ehrlich sein und einsehen, wenn deine Ehe nicht mehr zu retten ist.

Beim Vorliegen der folgenden Anzeichen ist es besser, die Beziehung zu beenden und befreit nach vorne zu blicken:

  • Emotionale Distanz

Ist auf einer oder beiden Seiten keine Liebe mehr im Spiel, so brauchst du gar nicht über den Fortgang der Partnerschaft nachzudenken. Eine Beziehung hat nur dann Sinn, wenn Sie auf Liebe und Fürsorge aufbaut. Auch wenn eine Person weitaus mehr Gefühle in eine Beziehung investiert als der Partner, bringt dies auf Dauer meist ein gebrochenes Herz mit sich. Ein Nähe Distanz Problem ist dennoch für einen Partner schmerzhaft.

  • Kein Vertrauen

Das Gleiche gilt, wenn du deinem Mann nicht mehr vertraust. Hegst du die Befürchtung, dass dein Partner dich anlügt oder hintergeht, wird dies stets zu Streit führen. Überlege dir, ob es eine Möglichkeit gibt, das verlorene Vertrauen zurückzugewinnen. Falls nicht, wirst du in dieser Beziehung nicht dauerhaft glücklich werden.

  • Keine Gemeinsamkeiten

Eine Ehe lebt davon, dass beide Partner gemeinsam durchs Leben gehen und den Alltag meistern. Macht jeder sein Ding für sich, lebt ihr euch früher oder später auseinander. Habt ihr keine Gemeinsamkeiten (mehr), passt ihr offensichtlich nicht perfekt zusammen. Ständig allein etwas unternehmen, kannst du genauso gut als Single.

  • Fremdgehen

Geht dein Mann fremd, spricht das sehr stark dafür, dass in deiner Partnerschaft etwas nicht gut läuft. Oftmals steht ein so großer Vertrauensbruch sogar Jahre später noch zwischen beiden Partnern. Wenn du deinem Mann die Affäre verzeihen kannst, könnt ihr gemeinsam an eurer Beziehung arbeiten. Kommst du damit allerdings nicht klar, solltest du dich nicht weiter quälen und erst einmal auf Abstand gehen.

  • Neue Liebe

Bist du bereits heimlich neu verliebt, dann hat dein Ehemann vermutlich keine Chance mehr, dich zu halten. Dass du dich schon auf dem Markt umgesehen und andere Männer gedatet hast, spricht eindeutig dafür, dass du kein Interesse mehr an deiner Ehe hast. Umgekehrt wird dich dein Partner vermutlich verlassen, wenn er bereits eine andere Frau gefunden hat. In diesem Fall sollte daher jeder seinen eigenen Weg weitergehen.

  • Gewalt

Obwohl Gewalt ein absolutes No-Go ist, bleiben Frauen oft noch viel zu lang bei ihrem Mann. Begehe nicht den gleichen Fehler und ziehe rechtzeitig die Notbremse. Das Gleiche gilt, wenn sich dein Mann in Gesprächen dir gegenüber kompromisslos zeigt. Hilfe für Frauen, die Gewalt in ihrer Beziehung erfahren, findest du hier.
Du bist wertvoll und stark! Allein geht es dir besser als bei jemandem, der dich schlecht behandelt!

  • Traurigkeit

Egal, warum du in deiner Beziehung unglücklich bist: Wenn du dich absolut nicht wohlfühlst, ist etwas falsch. Vielleicht fühlst du dich nicht wertgeschätzt, im Stich gelassen oder zu eingeengt. Finde heraus, warum es dir nicht gut geht und ziehe, wenn nötig, die Konsequenzen daraus. Auf Dauer kann sich unglücklich sein sonst nicht nur negativ auf die Seele, sondern auch auf deine körperliche Gesundheit auswirken.

Ihr habt keine Gemeinsamkeiten in eurer Ehe

Trotz aller Indizien, die für oder gegen das Weiterführen deiner Beziehung sprechen, solltest du natürlich immer auf deinen Bauch hören. Du kannst Hunderte Pro-Contra-Listen schreiben und nächtelang über alle möglichen Szenarien nachdenken – aber letztendlich ist die Entscheidung für oder gegen einen Partner stets eine Herzensangelegenheit.

Möglicherweise benötigst du trotz der Liebe für deinen Mann etwas mehr Zeit für dich, um wieder zu dir selbst zu finden und zu erkennen, was du vom Leben willst. Vielleicht wird dir aber auch plötzlich klar, dass eine Trennung der größte Fehler deines Lebens wäre.

Vertraue auf dein Gefühl! Es sagt dir, ob du deinen Mann noch liebst und du deine Ehe retten kannst oder doch lieber erst einmal allein durchs Leben gehen möchtest.

Lass dich von niemandem voreilig zu einer Entscheidung drängen. So wie du nicht von heute auf morgen heiratest, musst du dich auch nicht sofort für oder gegen eine Trennung entscheiden.

Egal, zu welchem Schluss du am Ende gelangst: Wenn du glücklich bist, dann hast du das Richtige getan.

Teile diesen Beitrag hier:

Über den Autor

Darius Kamadeva ist Bestseller Autor und der führende Beziehungs- und Datingcoach deutschlands - speziell für Frauen. Auf seinem Youtube Kanal mit mehr als 90.000 Abonnenten hilft er mit seinen über 10 Jahren Erfahrung Frauen zu einer glücklichen Beziehung zu sich selbst und zu anderen zu kommen. Seine Arbeit, Frauen auf ihrem Weg die Heldinnen in ihrem Leben zu werden zu begleiten, ist bekannt aus TV, Radio & Youtube. Er bietet Online Kurse, Retreats, Seminare, Live Events, persönliche Coachings und Video Inhalte an, die Frauen zur Liebe ihres Lebens bringen.

Die Kommentarfunktion wurde aufgrund von Spam vorübergehend geschlossen.