Liebe ist wunderschön, lässt dich strahlen und macht dich glücklich. Trotzdem kann es auch in der harmonischsten Beziehung hin und wieder Herausforderungen geben. Dann streitet ihr, weil er sich lieber mit den Kumpels trifft, statt zum Geburtstag deiner Mutter mitzukommen. Oder es stört dich, dass du immer diejenige bist, die die Wohnung putzt und die Wäsche wäscht. Du beginnst, die Beziehung in Frage zu stellen: Wann sollte man sich trennen?

Kleine Reibereien sind völlig normal, aber: In letzter Zeit merkst du, dass du öfter unglücklich bist. Du freust dich nicht mehr, ihn zu sehen wenn er von der Arbeit kommt. Auch der Sex ist weniger geworden.

Du fragst dich: „Wann sollte man sich trennen? Haben wir nur eine Krise oder ist unsere Beziehung kaputt?

Wir geben dir Tipps und unterstützen dich dabei, eine Entscheidung zu treffen. Erfahre, welche Anzeichen dir verraten, dass deine Beziehung am Ende sein könnte und was du dann tun kannst.

Wie du erkennst, dass du Beziehungsprobleme hast?

Am Anfang eurer Beziehung warst du dir sicher:Wir werden niemals streiten oder eine Beziehungskrise haben!“.

Dann aber kam irgendwann der Alltag und dieser brachte die ersten kleinen Probleme mit sich. Tauchen diese nur selten auf, ist das kein Grund zur Sorge. Merkst du aber, dass es regelmäßig Streit zwischen euch gibt und sich die Differenzen manchmal sogar über Tage ziehen? Dann ist es wichtig, dass du dich fragst, ob ihr echte Beziehungsprobleme habt.

Beobachte die Situation ein paar Wochen oder Monate und schaue, ob die Schwierigkeiten von selbst wieder verschwinden. Das kann vorkommen – etwa, weil einer von euch eine stressige Phase im Job hatte. Vielleicht seid ihr auch umgezogen oder habt ein Kind bekommen.

Große Veränderungen können kurzzeitig zu Problemen führen. Schließlich müsst ihr beide euch an die Situation gewöhnen und als Paar neu zusammenwachsen.

Stellst du fest, dass eure Schwierigkeiten auch nach langer Zeit noch nicht verschwunden sind? Haben sich diese vielleicht sogar intensiviert? Auch wenn du es nicht wahrhaben möchtest, frage dich:Soll ich mich trennen?„.

Im Folgenden erklären wir dir Anzeichen, die darauf hindeuten, dass eine Trennung die richtige Entscheidung sein kann und wann es sich lohnt, für deine Liebe zu kämpfen.

Ist eine Trennung die richtige Entscheidung?

Wann sollte man sich trennen? 13 Trennungsgründe

Es gibt keine perfekte Beziehung. Gerade kleine Fehler machen eine Partnerschaft erst lebendig und euch beide noch sympathischer. Aber: Bestimmte Anzeichen weisen darauf hin, dass ihr eine ungesunde Beziehung führt.

Auf die Frage „Trennen und bleiben?“ folgt in diesen Fällen häufig die Antwort „Schluss machen und nach vorne sehen!“.

  • Ihr habt keinen Sex mehr

Eine Trennung wegen fehlender Sexualität ist keine Seltenheit. Sex spielt in einer Beziehung eine wichtige Rolle. Er ist ein Zeichen für Liebe, Nähe und Vertrauen. Schlaft ihr nicht mehr miteinander, kann das bedeuten, das ihr euch voneinander entfernt habt. Zudem kann zu wenig oder gar kein Sex mehr euch unzufrieden machen.

Möglicherweise geht einer von euch eines Tages fremd, um das Liebesspiel woanders nachzuholen.

  • Ihr nehmt euch keine Zeit für den Anderen

Es gibt ab und zu stressige Momente im Alltag. Dann soll die wichtige Präsentation bis zum nächsten Tag fertig werden. Oder sein Kumpel hat Geburtstag und er zieht mit ihm um die Häuser. Nehmt ihr euch jedoch keine Zeit mehr für den Anderen, bedeutet das, dass etwas nicht stimmt.

Es ist möglich, zumindest ein paar Minuten miteinander zu sprechen oder am Abend gemeinsam zu essen. Seht ihr euch kaum noch und es stört euch nicht einmal? Dann ist es wichtig, über eine mögliche Trennung nachzudenken.

  • Ihr lacht nicht mehr miteinander

Humor spielt eine große Rolle in jeder Beziehung. Gemeinsam zu lachen schweißt zusammen und schafft unvergessliche Erinnerungen. Du merkst jedoch, dass ihr sehr ernst geworden seid.

Verbringt ihr Zeit zusammen, sprecht ihr nur darüber, wer den Müll rausbringt oder die Spülmaschine ausräumt. Wie häufig ihr lacht, ist jedoch ein Indiz dafür, wie glücklich ihr seid. Fragt euch also, ob das Beziehungsende euch endlich wieder euer Lachen zurückbringen kann.

In diesem Fall ist eine Trennung besonders wichtig

Es gibt Momente, in denen du klar weißt, dass es aus ist. Dann brauchst du nicht mehr über deine Entscheidung nachzudenken. Eine Trennung ist die einzige Lösung.

  • Ihr verletzt euch gegenseitig

Kommt es zum Streit, sagt ihr euch nicht rational eure Meinung. Ihr macht dem Anderen Vorwürfe und verletzt ihn. Vielleicht sprecht ihr Themen aus der Vergangenheit an, die euer Partner vergessen wollte. Oder ihr beleidigt ihn sogar – und das regelmäßig.

Ein solches Verhalten tut euch beiden nicht gut. Zieht die Reißleine bevor ihr Worte nutzt, die ihr nicht mehr zurücknehmen könnt.

  • Es gibt Gewalt in eurer Beziehung

Ein klares No-go ist ein gewalttätiges Verhalten. Tut euch euer Partner weh, ist es wichtig, dass ihr sofort geht. In diesem Fall dürft ihr auf ein klärendes Gespräch auch verzichten, denn manche Dinge sind nicht zu verzeihen.

Übrigens: Natürlich werden nicht nur Frauen Opfer von häuslicher Gewalt. Auch Männer können unter einer gewalttätigen Partnerin leiden.

  • Du bist nicht glücklich

Du möchtest glücklich sein und dachtest dein Partner kann dir das Glück schenken. Früher war das auch der Fall. Mittlerweile merkst du jedoch, dass du unzufrieden bist. In deinem Inneren fehlt etwas und du strahlst nicht mehr.

Kommt das Glück nicht wieder, kannst du es dir vielleicht nur zurückholen, indem du einen Neuanfang wagst. Sei mutig und bleibe nicht nur aus Vernunftgründen mit deinem Freund zusammen.

Wann sollte man sich trennen?

Manchmal beruhen Probleme in Beziehungen nicht auf beiden Partnern. Womöglich siehst du deinen Freund mit anderen Augen und es gelingt dir nicht mehr, ihn zu lieben wie er ist.

  • Alles an ihm stört und ärgert dich

Dieses leichte Grunzen, wenn er lacht oder die Art und Weise, wie er sich mit der Hand durch die Haare fährt: Seine Angewohnheiten fandest du am Anfang noch süß. Mittlerweile stören dich seine Gesten und Worte.

Ganz gleich, was er sagt: Dich nervt seine Ausdrucksweise regelrecht. Vielleicht hast du ein Problem damit, dass er sich gerne farbenfroh kleidet. Oder du möchtest nicht mehr, dass er dich Schatz nennt. Eventuell denkst du dir: „Mich stört alles an meinem Mann!

Ärgerst du dich regelmäßig – eventuell sogar in jedem Moment – über ihn, liegt das womöglich an fehlenden Emotionen.

  • Du findest ihn nicht mehr anziehend

Liebe entsteht dadurch, dass du den Charakter deines Partners schätzt. Ebenso spielt die Art und Weise, wie ihr beide miteinander umgeht, eine Rolle. Darüber hinaus ist aber auch die körperliche Anziehung wichtig. Nur wenn du dich zu einem Mann hingezogen fühlst, kann etwa aus Freundschaft eine Beziehung entstehen.

Siehst du deinen Freund an, magst du ihn zwar, doch du findest ihn nicht mehr attraktiv. Kannst du dir nicht vorstellen, ihm nah zu sein, kann euch das auseinander bringen.

13 häufige Trennungsgründe

Eure Lebensentwürfe passen nicht zusammen

Menschen entwickeln sich – hin und wieder auch in verschiedene Richtungen. Passen Eure Wünsche und Vorstellungen nicht mehr zusammen, ist es nicht einfach einen gemeinsamen Weg zu gehen.

  • Ihr interessiert euch nicht mehr füreinander

Es gab Zeiten, in denen ihr nicht genug vom Anderen erfahren konntet. Ihr habt zahlreiche Fragen gestellt und wolltet wissen, was euer Schatz erlebt hat. Jetzt sprecht ihr kaum noch miteinander, wenn ihr abends nach Hause kommt. Und das hat nichts damit zu tun, dass ihr beide müde seid.

Vielmehr ist es euch gleichgültig geworden, was im Leben des Anderen passiert. Und das kann wiederum bedeuten, dass euch die Person selbst egal geworden ist.

  • Einer von euch wünscht sich Kinder, der Andere nicht

Du wusstest, dass er eines Tages gerne Kinder haben möchte. Für dich ist eine Familienplanung aber kein Thema. Jetzt ist der Moment gekommen, in dem sein Wunsch stärker wird.

Es gibt Partner, die ihren Kinderwunsch für den Anderen zurückstellen und auch ohne Familie glücklich sind. Ebenso besteht aber die Möglichkeit, dass sich dein Freund ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen kann.

Ist das der Fall, kann es hilfreich sein, darüber nachzudenken, ob ihr getrennte Wege geht. Dann kann jeder von euch das Leben führen, das er sich wünscht.

Deine Gefühle gehen ihren eigenen Weg

Du möchtest deinen Partner lieben. Doch was dein Kopf sagt, stimmt nicht mehr mit dem überein, was sich dein Herz wünscht. Manchmal bewegen sich Gefühle in eine Richtung, die du nicht erwartet hast.

  • Das Vertrauen ist verschwunden

Vielleicht war es nur eine Nachricht, die du auf seinem Smartphone gelesen hast. Möglicherweise weißt du, dass dein Partner fremdgegangen ist, weil er es dir gebeichtet hat. Du hast ihm zwar verziehen, aber das Vertrauen ist weg.

Bleibt er länger bei der Arbeit, machst du dir Sorgen, dass er bei einer anderen Frau ist. Und wenn er aufs Handy schaut, denkst du direkt, dass er sich in Dating-Apps ein neues Abenteuer sucht.

Fehlendes Vertrauen kann eine Partnerschaft belasten und zum großen Problem werden.

  • Du hast dich in einen anderen Mann verliebt

Du fandest diesen Mann von Anfang an sympathisch. Ihr habt viel Zeit miteinander verbracht und euch angefreundet. Jetzt hast du gemerkt: Du bist verliebt.

Auch wenn dir dein Partner wichtig ist, hast du starke Gefühle für einen neuen Mann entwickelt. Du kannst deine Emotionen ignorieren, doch gegen Liebe kaum etwas tun.

Merkst du, dass du ohne den neuen Mann nicht leben kannst, ist es wichtig, mit deinem jetzigen Freund zu sprechen. Sei fair und beende die Beziehung.

Auch wenn dein Partner eine neue Frau kennengelernt hat, kann es sein, dass die Trennung die einzige Möglichkeit ist.

  • Die Liebe ist verschwunden

Warum wir einen Menschen lieben, können wir manchmal nicht mit Worten erklären. Und wir können Gefühle nicht auf Knopfdruck hervorrufen. Doch sie sind wichtig für eine funktionierende Partnerschaft auf Augenhöhe.

Fehlt die Grundlage einer Beziehung, hat diese kaum einen Sinn. Beende also eure Partnerschaft, wenn dir klar wird, dass du deinen Freund oder Mann nicht mehr liebst.

Trennung in einer Ehe

Du befindest dich in einer Ehe? „Wann sollte man sich trennen?“ ist dann eine Frage, über die du besonders lange nachdenkst. Schließlich hattet ihr eine großartige Hochzeit und wart damals glücklich. Ihr habt euch auf ein Leben zu zweit gefreut und all eure Freunde und die Familien waren dabei.

Vielleicht habt ihr gemeinsam ein Haus gebaut. Vor allem, wenn ihr Kinder habt, ist es nicht leicht eine Entscheidung zu treffen. Du möchtest deinen Kleinen eine harmonische Familie ermöglichen und hast Angst, dass sie es nicht schaffen, die Trennung zu verarbeiten und darunter leiden.

Aber: Bist du nicht mehr glücklich, darfst du dich trennen.

Kinder möchten nicht, dass ihre Eltern oft traurig sind. Sie wollen keine Streits miterleben und eines Tages erfahren, dass sie der Grund waren, warum ihr zusammen geblieben seid.

Ganz gleich, ob ihr Kinder habt, verheiratet seid oder ohne Trauschein zusammenlebt:

Höre auf dein Gefühl und beende die Partnerschaft, wenn die Liebe erloschen ist.

Nur auf diese Weise kannst du dafür sorgen, dass du und dein Partner eine glückliche Zukunft habt. Wichtig ist nur, dass ihr miteinander sprecht und euren Kindern erklärt, dass sie euch beide weiterhin regelmäßig sehen werden.

Helfen kann euch auch eine Trennungsberatung vom Profi. Geht nicht im Streit auseinander, sondern bleibt – für die Kids – ein Team.

Hier noch einmal auf einen Blick, welche Dinge wichtig sind, wenn ihr eine Ehe beenden möchtet:

  • Seid euch beide sicher, dass ihr euch die Trennung wünscht.
  • Denkt an die Kinder und findet eine gemeinsame Lösung.
  • Besprecht, wer im Trennungsfall die Wohnung, Möbel und das Auto behält.
  • Fragt euch, ob ihr die Scheidung möchtet.
  • Falls dies der Fall ist: Sucht euch einen Anwalt und reicht die Scheidung ein.
  • Haltet das Trennungsjahr ein.
  • Sagt Freunden und der Familie, dass ihr eure Ehe nicht fortführt.
  • Vergesst nicht, Versicherungen zu ändern und entsprechende Ansprechpartner zu informieren.

Trefft Regelungen, wenn ihr euch trennt

Wann sollte man sich trennen und wann sollte man kämpfen?

Natürlich ist eine Trennung nicht der einzige Ausweg aus einer Beziehungskrise. Manchmal hat es Sinn, für eine Partnerschaft zu kämpfen.

Eine große Rolle spielen dabei deine Emotionen. Frage dich als erstes, ob du deinen Partner noch liebst. Ist die Liebe da, bedeutet das, dass dir dein Partner wichtig ist.

Eventuell habt ihr momentan Probleme, die euer Glück nur vorübergehend trüben. Horche in dich hinein und stelle dir ein Leben ohne deinen Liebsten vor. Denke daran, wie es wäre, wenn du als Single in einer neuen Wohnung wohnst. Und frage dich, ob dich dein neuer Alltag glücklich machen kann.

Kommt dies für dich nicht in Frage, ist es eine gute Idee, um die andere Person zu kämpfen.

Sprecht über die momentane Situation und versucht Ursachen dafür zu finden, warum du unzufrieden bist. Dabei erfährst du, ob dein Partner genauso fühlt oder nur du zweifelst.

Habt ihr erst einmal ausgesprochen, dass ein Problem besteht, ist das die beste Basis dafür, die Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen. Außerdem zeigt euer Plan: Es ist euch wichtig, eure Beziehung zu retten und den Anderen nicht einfach aufzugeben.

Manchmal spielen Emotionen und das Bauchgefühl eine größere Rolle als bloße Fakten.

Wie ihr eine Beziehungskrise überstehen könnt

Ihr wisst jetzt: Ihr habt zwar gerade Probleme und streitet häufig über Kleinigkeiten wie das Mittagessen. Aber ihr liebt euch und wollt eure Partnerschaft retten.

Stellt einen Plan auf, wie euch das am besten gelingt.

Dabei spielt vor allem Offenheit eine Rolle. Sagt euch ehrlich, wenn euch etwas beschäftigt und zweifeln lässt. Nur auf diese Weise wisst ihr, was im Anderen vorgeht.

Verbringt mehr Zeit zusammen und macht ruhig feste Termine für Dates aus – wie am Anfang eurer Beziehung. Entflieht regelmäßig aus dem Alltag, besucht ein Konzert oder lacht zusammen bei einer Comedy-Show. Auch eine schöne Reise kann euch wieder einander näher bringen. Gerade wenn ihr Kinder habt, ist es wichtig, dass ihr euch auch Zeit als Liebespaar nehmt.

Dabei spielt auch der Sex eine Rolle. Bringt wieder mehr Zärtlichkeit in eure Beziehung: Macht es euch etwa zur Gewohnheit, euch zu küssen, wenn ihr euch nach der Arbeit wiederseht. Sagt euch, dass ihr euch liebt und schenkt euch gegenseitig Aufmerksamkeit.

Bemerkt ihr, dass es euch nicht leicht fällt, euer Verhalten zu ändern, kann auch eine Paartherapie helfen. Ein Außenstehender erkennt häufig besser, was einer Beziehung fehlt.

Eine Beziehungskrise überstehen

Wann sollte man sich trennen? Tipps, wie du dein Beziehungsende akzeptierst

Ganz gleich, ob du dich direkt für eine Trennung entschieden hast oder ihr noch versucht hattet, zu kämpfen:

Manchmal ist eine Trennung unausweichlich.

Es ist ganz normal, dass du jetzt traurig bist. Du denkst an vergangene Zeiten zurück und wirst wehmütig. Regelmäßig kommen dir vielleicht auch Zweifel und du fragst dich, ob du wieder zu ihm zurückkehren sollst.

Hinzu kommt, dass du eventuell viele Jahre in der Beziehung oder Ehe warst und es nicht mehr gewohnt bist, Single zu sein. Du hast Angst, dich einsam zu fühlen und nicht zu wissen, wie du deinen Alltag alleine meistern kannst. Du fragst dich vielleicht, was bei einer Trennung zu tun ist.

Aber mache dir keine Sorgen: Ein Neuanfang nach der Trennung ist auch eine große Chance.

Jetzt hast du Zeit, für dich selbst da zu sein. Du kannst neu zu dir finden und dich richtig kennenlernen. Finde heraus, welche Hobbys dir Spaß machen und erfülle dir endlich den Traum von der Reise in die USA. Vielleicht ist dein Beziehungsende der Anlass, nach Schweden zu ziehen oder nach einem neuen Job zu suchen.

Fällt es dir dennoch schwer, mit der Vergangenheit abzuschließen, darfst du dir Hilfe bei einer Trennung suchen. Du kannst mit engen Freunden sprechen, aber auch Rat bei einer Psychotherapie einholen. Dies ist übrigens bereits dann eine gute Idee, wenn du dir zum ersten Mal die Frage „Wann sollte man sich trennen?“ stellst.

Auch wenn es vielleicht seine Zeit dauert: Du wirst wieder glücklich sein!

Irgendwann kannst du mit Freude auf deine letzte Beziehung zurückblicken. Du wirst froh sein, dass du diese Entscheidung getroffen hast. Und wenn eine Weile vergangen ist, triffst du vielleicht die Liebe deines Lebens.

Weitere Themen:

,

Über den Autor

Darius Kamadeva - Beziehungsexperte

Darius Kamadeva ist Bestseller Autor und der führende Beziehungs- und Datingcoach deutschlands - speziell für Frauen. Auf seinem Youtube Kanal mit mehr als 90.000 Abonnenten hilft er mit seinen über 10 Jahren Erfahrung Frauen zu einer glücklichen Beziehung zu sich selbst und zu anderen zu kommen. Seine Arbeit, Frauen auf ihrem Weg die Heldinnen in ihrem Leben zu werden zu begleiten, ist bekannt aus TV, Radio & Youtube. Er bietet Online Kurse, Retreats, Seminare, Live Events, persönliche Coachings und Video Inhalte an, die Frauen zur Liebe ihres Lebens bringen.