Was genau ist wichtig in einer Beziehung?

0

Sex, Geld, Gemeinsamkeiten… Was macht eigentlich eine gute Liebesbeziehung aus? Warum gelingt manchen Menschen das langfristige Glück zu zweit besser als anderen? Wir haben uns auf die Suche danach gemacht, was in einer Beziehung wirklich wichtig ist.

Schließlich geht es nicht nur darum, Liebe zu finden, es ist mindestens genauso wichtig, sie auch zu erhalten. Die Antworten werden dich überraschen!

Der 5. Oktober war ein besonderer Tag im Leben von Antonia und Felix. Sie haben diesen Tag für ihr Ja-Wort auf dem Standesamt bewusst gewählt. „Meine Großeltern haben dieses Jahr am selben Tag Diamant-Hochzeit. 60 Jahre wollen wir auch schaffen“, erklärt Felix (28). Antonia (32) stammt aus einem zerrütteten Elternhaus.

Vier Geschwister von vier Vätern. Die Männer sind noch vor der Geburt der Kinder verschwunden. Ihren Vater kennt sie nur von Fotos. Sie will es in ihrer Ehe besser machen: „Opa Theo schaut Oma Erna immer wieder an, wenn sie nicht hinguckt. In seinem Blick liegt so viel Zärtlichkeit, dass ich weinen musste“.

Wie haben die beiden 80 Plusser das geschafft? Wir haken nach.

Wir haben immer über alles geredet“, erklärt Theodor H. Wichtig sei aber auch, für den anderen da zu sein, ergänzt Erna H.: „Er kocht, putzt das Bad, sortiert den Müll. Ich mache das, was ich gesundheitlich noch kann.“ Und Sex? Verlegenes Grinsen. „Wir haben noch nie getrennt geschlafen.“ Sehr charmant ausgedrückt, Oma Erna.

Keine Krisen in der Beziehung? „Streit gehört dazu. Aber man muss hinterher wieder aufeinander zugehen.

Liebe & Vertrauen ist das Wichtigste für sie

Was in Beziehungen wirklich zählt

Vielleicht hast du dich gerade erst ins Abenteuer (Online) Dating gestürzt. Oder du stehst zurzeit am Anfang einer Beziehung. Möglicherweise seid ihr in eurer Beziehung längst einen Schritt weiter, wollt zusammenziehen, heiraten, das Leben miteinander verbringen. Oder es kriselt in deiner Langzeitbeziehung gewaltig und ihr kämpft darum, eure Ehe zu retten.

Jede Beziehung durchläuft verschiedene Phasen.

Spätestens, wenn deine erste Verliebtheit verflogen ist, lüftet sich die berühmt-berüchtigte rosarote Brille. Plötzlich nerven dich ihre Haare im Waschbecken, und seine Wehleidigkeit findest du überhaupt nicht mehr niedlich.

Nach und nach schleichen sich Streitereien in euren Alltag. Sex wird seltener. Dafür beschäftigen dich Sorgen und organisatorische Dinge. Wer von euch schmeißt den Haushalt? Wer räumt das Bad auf? Wie bekommst du Elternschaft und Liebesbeziehung unter einen Hut?

Irgendwann stellst du dir die Frage, ob euer Verhältnis die kleinen und größeren Erschütterungen tatsächlich überstehen kann.

Was ist eigentlich wichtig in einer Beziehung?

Dazu hat Innofact AG im Auftrag der Online-Partneragentur Parship eine Studie („Single Studie“, 2006) durchgeführt. Befragt wurden Frauen und Männer, Singles und Menschen in Partnerschaften. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage für dich in einer eigenen Tabelle weiter unten zusammengestellt.

Anschließend geben wir dir zehn handfeste Tipps, wie du deine Beziehung besser gestalten kannst. Du wirst sehen: Langfristig miteinander glücklich zu sein, ist kein Hexenwerk.

Die Befragung

Singles bekamen diese Frage gestellt:

  • Wenn Sie an eine gut funktionierende Partnerschaft denken, welche Aspekte wären für Sie besonders wichtig, damit eine Partnerschaft gut funktioniert?“

Menschen in Partnerschaften äußerten sich zu dieser Frage:

  • „Wenn Sie an Ihre derzeitige Partnerschaft denken, inwiefern sind die folgenden Aspekte Ihrer Meinung nach in Ihrer Partnerschaft erfüllt?“

Ihre Antworten werden dich überraschen!

Was ist für dich wichtig in einer Partnerschaft?

Bevor zu weiterliest: Nimm dir Zettel und Stift. Mach mit und beantworte die Frage für Singles oder für Menschen in Beziehungen selbst (je nachdem, welche Situation auf dich zutrifft).

Als Single machst du dir deine Wünsche und Bedürfnisse dadurch bewusst. Das hilft dir, deine nächste Beziehung selbstbewusster anzugehen.

Falls du in einer Partnerschaft bist, könnt ihr diese kleine Übung zu zweit machen. Das ist eine wunderbare Möglichkeit, um mit deinem Schatz über euer Verhältnis, eure Bedürfnisse und Erwartungen zu sprechen!

So geht’s:

  1. Schreib aus dem Bauch heraus alles auf, was dir zu der Frage einfällt. Du kannst auch eine Mindmap (Gedankennetz) anfertigen.
  2. Sortiere die notierten Punkte nach Wichtigkeit.
  3. Falls ihr zu zweit mitmacht: Vergleicht eure Ergebnisse miteinander.

Umfrage-Ergebnisse: Beziehungen zwischen Wunsch und Wirklichkeit

In unserer Tabelle haben wir für dich die Antworten von Singles und Menschen in Partnerschaften gegenübergestellt. Dabei unterscheiden wir der Übersichtlichkeit halber nicht zwischen Männer und Frauen. (Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern sind in den meisten Punkten gering.)

  • In der linken Spalte kannst du die erfragten Aspekte nachlesen.
  • Spalte zwei zeigt dir die Antworten der Singles: Das finden alleinstehende Männer und Frauen wichtig, wenn sie an eine Beziehung denken. Hier spiegeln sich Wünsche und Erwartungen wider. (Wie hast du geantwortet? Decken sich deine Bedürfnisse mit denen der Befragten?)
  • Spalte drei gibt dir einen Einblick in die Realität gelebter Beziehungen: In diesem Maß finden Menschen in Paarbeziehungen die erfragten Aspekte in ihrer Partnerschaft wieder. (Wie sieht es bei dir und deinem
  • Die letzte Spalte zeigt dir die Differenz zwischen Wunsch und Wirklichkeit in Zahlen.

Für viele Paare ist wahre Liebe am wichtigsten

Die Antworten von Singles und Paaren

Tabelle Singles & Paare

Die Top 5: Liebe zwischen Fantasie und Wahrheit

Hättest du das erwartet? Die fünf wichtigsten Punkte sind für Singles gegenseitige Unterstützung, Respekt, miteinander lachen zu können, beidseitiges Verständnis und Vertrauen. Das kann für dich wichtig sein.

Falls du solo bist, gibt dir das eine ungefähre Vorstellung davon, was sich deine zukünftige Liebe von dir wünscht.

Die befragten Paare berichten, dass diese Wünsche und Erwartungen nur teilweise erfüllt werden:

  • Vor allem vermissen liierte Männer und Frauen gegenseitiges Verständnis: Nur 70 % der Befragten erleben Toleranz und Rücksichtnahme im Alltag. Dabei ist gegenseitiges Verständnis für 94 % der Singles ein entscheidender Punkt.
  • Respekt in der Beziehung wünschen sich 93 %. Ein Wunsch, der sich bei 80 % der Menschen mit Partner beziehungsweise Partnerin im Alltag erfüllt.
  • 94 % der Singles möchten mit ihrem Liebespartner beziehungsweise ihrer Liebespartnerin lachen können. Aber nur 81 % der Menschen in Partnerschaften fühlen sich durch Humor und Lachen mit ihrem Lebensgefährten/ihrer Lebensgefährtin verbunden.
  • Für Singles steht Vertrauen zum Partner/zur Partnerin an erster Stelle. Für 96 % ist das der wichtigste Punkt in Beziehungen. In bestehenden Beziehungen empfinden dieses Gefühl nur 84 %.
  • Platz zwei auf der Wichtigkeits-Skala belegt für Singles „beidseitiges Verständnis“ (94 %). In Paarbeziehungen erleben das nur 70 % der Befragten. Mit einem Unterschied von immerhin 24 % klaffen hier Wunsch und Wirklichkeit stark auseinander.

Das Paar führt eine gesunde Beziehung

Eigene Interessen

Was uns auffällt: Singles sorgen sich offenbar vor allem um ihre Eigenständigkeit. Sie wollen eigene Interessen, Pläne und Ziele nicht zugunsten der Partnerschaft zurückstellen:

Alleinstehende Männer und Frauen finden es wichtig, in Beziehungen

  • eigene Interessen zu verfolgen (72 %),
  • eigene Freizeitaktivitäten zu genießen (73 %),
  • ihre eigene Karriere beizubehalten (80 %),
  • Zeit für sich zu haben (82 %) und
  • Freiräume zu haben und zu geben (88 %).

Diese Erwartungen finden Paare im gelebten Beziehungsalltag weitgehend verwirklicht. In einem Punkt werden die Wünsche sogar übertroffen: Dreiviertel der gebundenen Menschen (75 %) haben Zeit, um eigenen Interessen nachzugehen.

Freiräume für sich finden dagegen nur 65 % der Befragten. Die Abweichungen in den anderen Punkten sind gering. Offenbar gelingt es den meisten gut, in festen Beziehungen ihre Eigenständigkeit zu bewahren.

Sex

Für 84 % der befragten Singles ist es wichtig, dass sie ihren Lieblingspartner sexuell attraktiv finden. Keine große Überraschung: Wenn die erotische Anziehung zwischen dir und der anderen Person nicht stimmt, kommt es gar nicht erst zu einer Beziehung. 65 % der alleinstehenden Männer und Frauen betrachten es als wichtig, sich in der Paarbeziehung nicht gehen zu lassen.

  • Abwechslungsreichen Sex mit ihrem Beziehungspartner wünschen sich 60 % der Singles. Auf regelmäßigen Geschlechtsverkehr legen immerhin 74 % Wert. Hättest du das erwartet?

Die Wirklichkeit wird dich vielleicht frustrieren:

  • Nur 69 % der Menschen in festen Beziehungen finden ihren Partner beziehungsweise ihre Partnerin tatsächlich sexuell anziehend.
  • 65 % geben an, dass sie sich in Beziehungen nicht gehen lassen. Dies ist der einzige Punkt, in dem sich die Hoffnungen der Singles mit den Erfahrungen von Menschen in Partnerschaften decken.
  • Trotzdem empfinden nur 54 % der liierten Damen und Herren ihren Sex als abwechslungsreich und regelmäßig. Das Sexleben erfüllt also nur etwas mehr als die Hälfte der Menschen in festen Beziehungen.

Bist du auch frustriert darüber, dass dein Traummann dich nicht liebt? Und vermutlich fragst du dich häufig:
"Wie kann ich den Mann meiner Träume in mich verliebt machen und dafür sorgen, dass er nur noch mich im Kopf hat?"

Wie du es mit simplen Phrasen schaffst, dass er nur noch Augen für dich hat, erfährst du hier:

Achtung: Wechselndes Angebot - nur kurze Zeit erhältlich.

Gemeinsame Interessen und Zweisamkeit

Hier findest du die stärksten Abweichungen von über 20 %. Ursprünglich kommen zwei Menschen zusammen, die sich lieben und die ein gemeinsames Leben aufbauen möchten. Im Alltag fehlt für das Allerwichtigste oft die Zeit.

Das jedenfalls zeigt die Auswertung der Umfrage:

  • Zeit füreinander zu haben und gemeinsame Interessen, beschreiben 86 % der Singles als entscheidend in einer Beziehung. Aber nur 59 % der Menschen, die in Partnerschaften leben, finden, dass sie für ihren Lebenspartner beziehungsweise ihre Lebenspartnerin genug Zeit haben. Gemeinsame Interessen nennen 66 % der befragten Gebundenen. Das sind 20 % weniger als die Singles.
  • Liebe und Romantik sind für ebenfalls 86 % der Singles bedeutsam. Im Alltag erleben aber nur 60 % der Menschen in Beziehungen dies in ihrer Partnerschaft. Das macht einen Unterschied von 26 % aus.
  • Sex und beidseitiges Verständnis kommen in Wirklichkeit deutlich seltener vor, als sich Singles das wünschen würden.

Was du für dich aus dieser Auswertung mitnehmen kannst: Es besteht die Gefahr, dass du deinen Partner/deine Partnerin irgendwann als selbstverständlich ansiehst. Vielleicht kennst du diese Situationen aus früheren Beziehungen: Ist deine erste Verliebtheit verflogen, hält der Alltag Einzug.

Gemeinsame Unternehmungen werden in deiner Beziehung seltener. Für Sex, Liebe und Zärtlichkeit findest du kaum noch Zeit. Dabei ist die Zweisamkeit das wichtigste in Beziehungen.

Das kannst du (das nächste Mal) besser machen!

Romantik & Sex ist für dieses Pärchen wichtig

10 Tipps: Umsetzen, was wichtig in einer Beziehung ist

Hier kommen für dich die versprochenen zehn Beziehungstipps, mit denen du das Wissen aus der Umfrage direkt in deiner eignen Liebesbeziehung nutzen kannst.

  1. Achte darauf, dass die Wellenlänge zwischen euch stimmt.

    Der Kontakt mit deinem Partner/deiner Partnerin sollte sich einfach, leicht und angenehm anfühlen. Wichtig ist, dass euer Energie-Level zusammenpasst. Du kennst höchstwahrscheinlich das Sprichwort: „Gegensätze ziehen sich an.“ Das gilt vor allem zu Beginn einer Beziehung.

    Später wirst du merken, dass der Spruch „Gleich und Gleich gesellt sich gern“ doch eher zutrifft.

  2. Nimm dir Zeit für deine Beziehung.

    Gib eurer Partnerschaft Raum im Alltag. Und zwar möglichst jeden Tag. Wenn du nur mit der Alltags-Organisation, deinen Interessen, deiner Karriere und deinen Freunden beschäftigt bist, wächst die Gefahr, dass ihr euch auseinanderlebt.

  3. Konzentriere dich auf eure Gemeinsamkeiten.

    Mit dem Partner/der Partnerin etwas zu unternehmen, finden 76 % der Singles wichtig in einer Beziehung. Im Alltag schaffen das nur 54 %. Ihr braucht gemeinsame Hobbys und Interessen. Dazu gehört, dass du Aktivitäten zusammen mit deinem Schatz nachgehst. Dadurch vermeidest du, dass Langeweile einkehrt.

    Also hoch vom Sofa! Auch, wenn dir das Aufraffen nach Feierabend manchmal schwerfällt.

  4. Achte auf regelmäßigen Sex.

    Hand aufs Herz: Regelmäßig mittelmäßiger Sex ist besser als keiner. Oder? So denken knapp Dreiviertel aller Singles (74 %). Von regelmäßigem Geschlechtsverkehr berichten allerdings nur 54 % der verheirateten beziehungsweise liierten Männer und Frauen. Du vermisst Abwechslung? Probiert zusammen etwas Neues im Bett aus.

  5. Bleibt miteinander in Kontakt.

    Höre deinem Partner/deiner Partnerin zu. Laut John Gottman spielt es eine große Rolle, ob du die Gesprächsversuche deines Freundes bzw. deiner Freundin positiv oder negativ beantwortest. Schenke ihm/ihr deine volle Aufmerksamkeit. Das ist wichtig in einer Beziehung. Auch wenn dich die Unterbrechung manchmal nervt.

  6. Nimm das Leben mit Humor.

    Den meisten Schwierigkeiten kannst du eine humorvolle Seite abgewinnen. Was hilft es dir, wenn du dich über ihre ständige Unpünktlichkeit aufregst? Oder wenn du dich über seine Unordentlichkeit beklagst?

    Davon wird deine Freundin nicht pünktlicher und dein Freund nicht ordentlicher. Wenn du mit deinem Partner/deiner Partnerin lachen kannst, legst du damit einen Grundstein für eine glückliche Beziehung.

  7. Akzeptiere Fehler und Eigenheiten deines Lebensgefährten/deiner Lebensgefährtin.

    Was dich an ihm/ihr stört, ist Teil des Gesamtpakets. Du kannst deinen Schatz nicht ändern. Wie wichtig gegenseitiges Verständnis in einer Beziehung ist, hast du in der Umfrage vermutlich gesehen: 94 % wünschen sich das. Aber nur 70 % der Paare erleben beidseitige Akzeptanz im täglichen Leben.

  8. Streite lösungsorientiert.

    Möchtest du langfristig eine gute Beziehung führen, sorge dafür, dass sich die Wogen schnell wieder glätten. Knapp 70 % der Konflikte in deiner Beziehung kannst du sowieso nicht lösen. Es lohnt sich für dich nicht, darüber zu streiten.

  9. Betrachte deinen Liebespartner/deine Liebespartnerin nicht als selbstverständlich.

    Kleine Liebesbeweise zeigen, wie wichtig ihr euch seid. Dir fällt es schwer, „Ich liebe dich“ zu sagen?

    Das macht nichts. Dann zeigst du deine Gefühle auf andere Weise. 86 % der Singles wünschen sich eine Beziehung voller Liebe und Romantik. Nur für 60 % erfüllt sich dieser Wunsch in der Partnerschaft.

  10. Lass dich nicht auf Affären ein.

    Vertrauen ist laut der Parship-Umfrage das wichtigste in Beziehungen überhaupt. Auch Treue liegt bei Singles mit 89 % weit vorn. Das kannst du wahrscheinlich nicht mit Geheimnissen, Ehebruch und One-Night-Stands vereinbaren. Fehlt dir etwas in deiner Beziehung? Sprich es an.

    Noch besser: Versuch, etwas zu verändern. Bist du in deiner Beziehung unglücklich und siehst keine Chance für ein weiteres Zusammenleben? Dann zieh den Schlussstrich.

Mit einander wachsen in einer Beziehung

Das Geheimnis eines glücklichen Lebens

Vielleicht fragst du dich, wie wichtig eine Beziehung für ein glückliches Leben ist. Mit dieser Frage hat sich die sogenannte „Grant-Studie“ beschäftigt. Die Langzeit-Studie zum Thema Glück wertet Daten aus beinahe 80 Jahren aus. Und sie ist repräsentativ!

Fazit: Nicht Reichtum, Ruhm oder Karriere machen glücklich. Der Schlüssel für ein zufriedenes, gesundes Leben liegt in der Qualität unserer Beziehungen. Zu anderen und vor allem auch zu uns selbst. Am glücklichsten waren übrigens verheiratete Studien-Teilnehmer.

Daraus kannst du ableiten: Eine gut funktionierende Ehe, Partnerschaft oder Beziehung ist das Wichtigste überhaupt. Es lohnt sich für dich also, Zeit und Energie in deine Romanze zu stecken. Jetzt weißt du, was in einer Beziehung wichtig ist.

Was genau ist wichtig in einer Beziehung?
5 (100%) 10 votes
Teile diesen Beitrag hier: