7 Dinge, die Männer im Bett wirklich wollen

0
Jeder Mann ist ein ganz eigenständiger Typ, aber es gibt einige Dinge, die die meisten männlichen Wesen beim Sex unwiderstehlich finden. Vielleicht hast du dir auch schon Gedanken darüber gemacht und dich bisher nicht getraut, deinen Partner nach seinen Vorstellungen zu diesem Thema zu fragen. Dann geben dir die folgenden Tipps sicher wertvolle Anregungen.

Übrigens: Wenn du in diesem Zusammenhang zuerst an besonders ausgefallene Stellungen denkst und dich fragst, ob du diesen Anforderungen gewachsen bist, machst du dir umsonst Sorgen. Es sind einfache, grundsätzliche Dinge, die Männer im Bett begeistern. Sie haben mehr mit dir und deiner Einstellung zu dieser schönsten Sache der Welt zu tun als mit perfekten Aktionen. Deshalb brauchst auch keine Modellmaße und keinen Plan. Sei ganz du selbst.

Es geht hier nicht nur um Sex, sondern auch um Liebe, Emotion und viel Herz. Vor allem aber um Interesse an deinem Liebsten und seinem Körper im Bett. Gerade, wenn du dich intensiv für seine Anatomie interessierst, ist das für ihn einer der schönsten Liebesbeweise.
Aber was konkret mögen Männer denn nun eigentlich beim Sex?“ , fragst du dich wahrscheinlich.

Hier gibt’s die Antworten, was Männer beim Sex mögen:

aktive Frau im Bett
  1. Die aktive Frau (die weiß, was sie will)

    Eine große Anzahl von Männern möchte nicht immer den aktiven Part bei lustvollen Aktivitäten übernehmen. Sie genießen es besonders, wenn ihre Partnerin lustvoll auf sie zukommt. Warum also nicht einmal deinen Partner verführen? Dabei gefällt es besonders, wenn du klare Worte findest, um deine Erregung zu artikulieren. Du darfst dabei auch ungestüm vorgehen. Ja, du darfst ihn ausziehen. Er wird dieser Frau, die so genaue Vorstellungen davon hat, was sie selbst möchte, nicht widerstehen können. Trau dich also und zieh ihn in die Laken. Mache dein Schlafzimmer zum Sex Himmel.

  2. Das richtige Licht erhellt die Lust

    Lust und visuelle Eindrücke sind bei Männern eng verbunden. Lass also deine Reize sichtbar für ihn spielen. Eine warme Beleuchtung oder romantischer Kerzenschein setzen dich besonders verführerisch ins rechte Licht. Nein, deine kleinen Pölsterchen fallen ihm dabei nicht auf. Er ist nämlich gerade mit ganz anderen Dingen beschäftigt.

  3. Darf es etwas mehr und etwas anders sein?

    Viele Männer wünschen sich öfter Sex mit ihrer Partnerin und dabei auch Abwechslung. Wird das Ganze mal schnell, mal langsam, mal im Schlafzimmer und mal in der Küche vollzogen, kommt weder in sexueller Hinsicht noch in der gesamten Beziehung Langeweile auf. Lass dich also ruhig darauf ein, wenn er dir entsprechende Vorschläge macht oder einfach zur Tat schreitet. Auch du wirst wahrscheinlich an überraschenden, lustvollen Entwicklungen viel Gefallen finden können. Vielleicht interessiert euch auch harter Sex oder Fesselspielchen mit einem Tuch zum Einstieg. Probiert es einfach aus.

  4. Die Lady versteht zu genießen

    Es ist ein Vorurteil, wenn Frauen glauben, es käme ihrem männlichen Gegenüber beim Sex nur auf seine eigene Befriedigung an. Das Gegenteil ist der Fall. Viele Männer genießen es, wenn sie ihre Partnerin erregen können und diese ihre Lust auch deutlich zeigt. Es kommt ihm darauf an, seine Bettgespielin zum Höhepunkt zu bringen. Scheu dich also nicht, dich ganz euren lustvollen Spielen hinzugeben. Du darfst dabei etwas lauter werden. Lass dich einfach fallen.

  5. Natürlich wild

    Die Fähigkeit der Frau sexuelle Aktivitäten zu genießen, ist mit der Fokussierung auf das EINE in diesem Moment sehr eng verbunden. Die Männerwelt liebt authentische Frauen, die im Bett durchaus auch die Wildkatze geben. Dirty Talk sowie eindeutige Bewegungen und Gesten erhöhen die Freude an der gemeinsamen Sexualität. Du machst alles richtig, wenn er deutlich merkt, dass du in diesem Augenblick auch nur an das EINE denkst – dass der Sex für dich gerade im Vordergrund steht. Nicht die Gedanken an deine Frisur oder, dass du noch an deiner Bikini-Figur dieses Sommers arbeiten möchtest.

  6. Orale Freuden

    Es erscheint vielleicht wie ein Klischee, aber Männer lieben den bewährten Blowjob. Sie können gar nicht genug davon bekommen. Es ist für sie der Gipfel der Ekstase und gleichermaßen ein starker Liebesbeweis. Viele Frauen genießen es mit ein bisschen Übung auch sehr, den Liebsten auf diese Weise zu verwöhnen. Es ist besonders schön für ihn, wenn du von selbst die Initiative dazu ergreifst. Wenn du ein bisschen unsicher bist, ob du alles richtig machst, achte einfach auf seine deutlich spürbare Reaktion. Er wird dir auch verbal ein paar Hinweise geben, vor allem wenn du ihn danach fragst, wie er Fellatio am stärksten genießt. Hinzukommt, dass viele Männer es besonders erregend finden, wenn du während deiner oralen Aktivität Augenkontakt mit ihm suchst. In seinen Augen wirst du dabei nicht nur Erregung, sondern auch viel Liebe finden. Achte das nächste Mal unbedingt darauf.

  7. Der Kuschelbär

    Auch ein Mann liebt es, zu schmusen und zu kuscheln. Lass es im Bett zur Abwechslung einmal bedächtiger angehen und erkunde seine individuellen erogenen Zonen. Welche Teile seines Körpers sind besonders sensibel? Glaube uns, er wird es sehr genießen, wenn du ihn dort streichelst und verwöhnst. Dabei ist alles erlaubt, was euch beiden gefällt. Setze deine Finger, deine Zunge und vielleicht auch einmal eine Feder ein, die sanft über die Innenseite seiner Oberschenkel streicht oder über andere Stellen, die ihm besonders gefallen. Du lässt ihn damit erkennen, wie viel es dir bedeutet, ihn zu erregen, seinen Körper kennen zu lernen und sein sexuelles Begehren zu stillen.

Männer wollen auch kuscheln
In jeder Beziehung kristallisieren sich ganz individuelle und intime Vorlieben für die sexuelle Begegnung heraus. Es ist dabei sehr wichtig, dass du offen und neugierig gegenüber deinem Partner bleibst. Er wird sich wahrscheinlich sehr freuen, wenn du mal etwas Neues mit ihm ausprobierst. Entscheidend ist, dass du beim Sex ganz bei dir und bei ihm bist. Vielen Männern gefällt an Frauen auch, wenn sie mit der Geliebten über sexuelle Fantasien sprechen können. Betrachte also lustvolle Kommunikation bereits als Vorspiel zu weiteren Aktivitäten im Bett. Mit der Zeit lernst du dann seine ganz besonderen Vorlieben kennen und er deine. All diese Tipps können dir dabei helfen, schöneren und intensiveren Sex mit deinem Partner zu haben. Probiere sie einfach einmal aus!
7 Dinge, die Männer im Bett wirklich wollen
Bewerte diesen Artikel!
Teile diesen Beitrag hier: