Distanzierungsphase Mann: Warum zieht er sich plötzlich zurück?

0

Du hast einen absoluten Traummann kennengelernt. Ihr verbringt leidenschaftliche Nächte und aufregende Tage miteinander. Doch mit einem Mal geht er auf Distanz. Was das bedeutet und wie du mit seiner Distanzierung umgehen kannst, erfährst du hier.

Zwischen euch läuft alles super. Du schwebst wie auf Wolken, denn du bist dir sicher: Er ist der Richtige. Du malst dir eine gemeinsame Zukunft mit ihm aus, denkst ans Zusammenziehen, vielleicht sogar an Kinder.

Doch auf einmal zieht sich dein Dating-Partner zurück. Er hat seltener Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Auf deine Nachrichten antwortet er verzögert.

Das weckt in dir wahrscheinlich Verlustangst. Du befürchtest vermutlich, dass eure Beziehung in Gefahr ist. Und du hast Angst, ihn zu verlieren.

Gleich vorweg: Dass er auf Abstand geht, hat eventuell nichts mit dir zu tun. Falls doch, kann das ein positives oder negatives Zeichen sein.

Dein Schatz befindet sich in einer sogenannten Distanzierungsphase. Entweder eure Beziehung macht einen riesigen Sprung nach vorn. Oder ihr steht vor dem Beziehungsaus.

Wenn bisher alles gut war, bleib ruhig. Vermutlich nähert er sich dir in seinem Tempo wieder an.

Warum zieht mein Freund sich zurück?

Es kann sein, dass dein Schatz sich einfach wieder seinem gewöhnlichen Alltag widmet. Dann ist alles in Ordnung. Möglicherweise arbeitet dein Partner in einem fordernden Beruf. Oder er betreibt in seiner Freizeit einen Sport, den er nicht länger vernachlässigen möchte.

Vielleicht vermisst er auch seine Freunde, Kollegen und Familienmitglieder. Mag sein, dass er seine Zeit etwas anders aufteilt.

Vermutlich wendest du dich irgendwann auch wieder deinen Interessen und den lieben Menschen in deinem Umfeld zu.

Oder er hat Bindungsangst und braucht erst einmal Zeit für sich. Er spürt, dass sich sein Leben grundlegend verändert.

Was für dich längst klar ist, entdeckt er gerade: Sein Single-Dasein könnte enden. Das läutet eine neue Phase in seinem Leben ein.

Ist er bereit, einer einzigen Frau treu zu sein? Sich zu binden?

Über Gefühle zu sprechen, fällt vielen Männern schwer. Es kann sein, dass er versucht, einen klaren Kopf zu bekommen.

Mögliche Gründe für seinen Rückzug:

  • Vielleicht fürchtet er sich vor dem nächsten Schritt: Ist er schon bereit für etwas Festes?
  • Eventuell befürchtet er den Verlust seiner Freiheit in einer Partnerschaft. Vielleicht möchte er sich nicht anpassen und keine Kompromisse eingehen.
  • Er ist sich möglicherweise noch nicht ganz sicher, was er für dich fühlt. Er fragt sich, ob du wirklich die Richtige für ihn bist.
  • Ihn quälen vielleicht persönliche Probleme (beruflich, finanziell, familiär). Damit möchte er dich nicht belasten.
  • Er nimmt einfach seinen Alltag wieder auf.

3 No-Gos: Was du keinesfalls machen solltest, wenn ein Mann auf Distanz geht

Vermutlich sagt dein Bauchgefühl: Kämpfe um ihn! Aber das wäre genau das Falsche. Männer tun sich mit Bindungen und Beziehungen meistens schwerer als Frauen.

Leidet dein Schatz unter Bindungsangst, gilt es bestimmte Fehler unbedingt zu vermeiden.

1. Keine Liebeserklärungen

Dein Liebster hat Angst vor seiner eigenen Courage bekommen. Er flüchtet vor dir, um sich über seine Gefühle klarwerden zu können.

Wenn du ihm jetzt deine Liebe erklärst, verstärkt das vermutlich seinen Fluchtimpuls.

Gib ihm lieber die Chance, dich zu vermissen. Er wird sich wahrscheinlich von sich aus wieder bei dir melden, wenn er merkt, wie sehr du ihm fehlst.

2. Kein Hinterherlaufen

Bedränge ihn nicht mit WhatsApp-Nachrichten, Chats, Postings in den Sozialen Medien oder Anrufen. Wenn du jetzt klammerst, verliert er schlimmstenfalls das Interesse an dir. Vermutlich liebt er deine Unabhängigkeit und Eigenständigkeit.

Das macht dich anziehend und begehrenswert. Zeig ihm, dass er gut daran tut, sich um dich zu bemühen. (Lass ihn kämpfen!) Damit sprichst du seinen Eroberungsdrang an.

Du bist es wert. Schließlich bist du ein Hauptgewinn. Und kein Trostpreis.

Meldet er sich zeitverzögert wieder, lass ihn ruhig auch etwas zappeln. Schließlich zwingt dich niemand, sofort zu reagieren. Falls er dir textet, gib ihm zum Beispiel zu verstehen, dass du gerade mit Freunden unterwegs bist.

3. Keine Vorwürfe

Vermutlich wünschst du dir nichts mehr als ein klärendes Gespräch. Verständlich. Du möchtest einfach wissen, woran du bist.

Dabei ist allerdings Fingerspitzengefühl gefragt.

Vermeide Vorwürfe.

Mit Sätzen wie: „Ich dachte, du liebst mich. Wieso meldest du dich nicht? Ich warte hier seit Tagen auf ein Lebenszeichen von dir. Bedeute ich dir denn gar nichts?“ drängst du ihn in die Verteidigung.

Druck erzeugt Gegendruck.

Ihm ein Ultimatum zu stellen, ist ebenfalls eine schlechte Idee. Auf Sätze wie: „Entweder, du meldest dich heute Abend oder es ist aus!“ wird vermutlich keine positive Reaktion kommen. Das empfindet er wahrscheinlich als Erpressung.

Zeige ihm lieber, dass du ein tolles, erfülltes Leben und Spaß hast. Ohne ihn. Wenn er ein Teil deines Lebens sein möchte, ist es an ihm, sich darum zu bemühen.

Distanzierungsphase Mann

Wie verhalte ich mich, wenn mein Freund in der Distanzierungsphase ist?

Im Kern löst der Rückzug des Mannes einen Konflikt zwischen Sicherheit und Freiheit aus.

Du zeigst deinem Date deine Liebe durch Worte, Gesten und kleine Geschenke. Bleibt das Echo aus, versetzt das deinem Selbstwertgefühl einen Dämpfer.

Außerdem verunsichert es, wenn dein Partner auf eine liebevolle Handlung hin den Rückzug antritt. Aller Wahrscheinlichkeit nach wünschst du dir in eurer sich anbahnenden Beziehung Sicherheit: Du möchtest hören und erleben, dass er deine Liebe erwidert.

Auf deine zärtlichen Nachrichten erhoffst du dir ebensolche Antworten. Dir ist wichtig, dass dein Liebster auf deine Beziehungsangebote eingeht. Sicherheit entsteht durch emotionale und intime Nähe. Aber auch dadurch, dass Liebespartner offen miteinander kommunizieren.

Er allerdings drängt gerade in Richtung Freiheit und Selbstbestimmung. Verbindlichkeit lehnt ein Single in der Distanzierungsphase ab.

Wenn du deinen Liebespartner halten möchtest, haben wir zwei Tipps für dich:

Gib ihm Zeit und Raum

Bisher haben sich die Dinge zwischen euch vermutlich regelrecht überschlagen. Für ihn ging es wahrscheinlich etwas zu schnell. Darum tritt er jetzt auf die Bremse.

Er braucht offenbar ein paar Tage (oder Wochen), um das Geschehen zu verarbeiten.

Gib ihm diese Möglichkeit. Auch wenn es dir schwerfällt: Akzeptiere seinen vorübergehenden emotionalen und räumlichen Rückzug. Bedränge ihn nicht und lass ihn über das weitere Tempo entscheiden.

Halte aus, dass er sich nicht meldet.

Das bedeutet:

  • Warte ab.
  • Wenn er nicht antwortet, bombardiere ihn nicht mit weiteren Nachrichten.
  • Ruf ihn nicht an.
  • Verzichte auf Überraschungsbesuche.
  • Verfolge ihm nicht in den Sozialen Medien.

Sprich mit ihm

Ein Gespräch ist keine leichte Aufgabe. Denn wichtig ist, dass du nicht verärgert, vorwurfsvoll oder klammernd klingst. Auf all das reagiert ein Mann in der Distanzierungsphase allergisch.

Das Risiko ist hoch, dass er denkt: „Ich verliere meine Freiheit.“ Das wird seine Flucht verstärken.

Tipps für das Gespräch:

  • Warte auf den richtigen Zeitpunkt. Wähle eine Situation, in der ihr euch nah seid und gut versteht.
  • Sprich von Angesicht zu Angesicht mit ihm.
  • Geh mit ihm spazieren. Die Bewegung macht schwierige Gespräche leichter.
  • Sende Ich-Botschaften. Sage ihm – möglichst neutral – wie du dich fühlst.
  • Frage ihn, was los ist. Gib ihm zu verstehen, dass er mit dir über seine Probleme sprechen kann. Überlasse die Entscheidung dazu aber ihm.

Sieh den Tatsachen ins Auge

Dein neuer Freund zieht sich zurücker meldet sich nicht mehr? Wenn von ihm gar nichts mehr kommt, über Tage, Wochen oder sogar einen Monat hinweg, sieht es schlecht aus.

So hart es klingt: Manchmal ist die Liebe einseitig. Es kann sein, dass er weniger für dich empfindet als du für ihn. Dann bleibt dir nur, diesen Tatsachen ins Auge zu sehen.

Möglicherweise mag er dich. Er ist vielleicht gern mit dir zusammen. Ihm gefällt die unkomplizierte Art, mit dir Sex zu haben. Er genießt es, mit dir eine schöne Zeit zu verbringen.

Aber eventuell ist das alles.

Dann reichen die Gefühle auf seiner Seite nicht aus für eine feste Partnerschaft. Dass du mehr möchtest, hat er eventuell nicht erwartet. Vielleicht dachte er sogar, ihr habt einfach unverfänglich und unverbindlich Spaß miteinander.

Sein Rückzug kann in dem Fall bedeuten, dass er deine Gefühle nicht verletzen möchte.

Das zu erkennen, ist hart. Aber wenn das zutrifft: Akzeptiere seine Entscheidung. Dann ist er vermutlich für dich ohnehin nicht der richtige Partner.

Nutze deinen Freiraum für dich selbst, …

wenn er vorübergehend Zeit für sich braucht

Vermutlich möchtest du nichts lieber als jede freie Minute mit deinem Liebsten verbringen. Versuch trotzdem, dich selbst wieder in den Mittelpunkt deines eigenen Lebens zu rücken.

Denn auch für dich wird sich vieles verändern, wenn eure Beziehung tiefer wird und ihr eine Partnerschaft eingeht.

Genieße deine Freizeit, solange das noch geht.

  • Freundschaften: Triff dich mit deiner besten Freundin. Besprich die Situation in Ruhe mit ihr. Es hilft, wenn du jemand anderem gegenüber deine Sorgen und Ängste frei und offen loswerden kannst.
  • Hobbys: Widme dich deinen Hobbys. Vermutlich hast du sie während eurer Datingphase ohnehin ein bisschen vernachlässigt, oder? Geh wieder laufen, mach Yoda, topf deine Blumen um oder organisiere dein Bücherregal neu.
  • Familie: Vielleicht hast du auch deine Eltern, Geschwister oder bestimmte Freunde schon länger nicht gesehen. Nutze deine frei gewordene Zeit für Besuche, Anrufe oder schreib ihnen eine Mail.

wenn er dich nicht liebt

Er empfindet nicht dasselbe wie du? Dann ist es das Beste, wenn sich eure Wege trennen. Wenn du ihn liebst, lass dich bitte nicht auf FreundschaftPlus ein.

Das würde dir vermutlich weh tun. Auch wenn es verführerisch klingt, ihn weiterhin sehen zu können: Es wäre nicht echt.

Du möchtest vermutlich einen Mann, der 100%ig zu dir steht und dich auf Händen trägt.

Mach dir Folgendes bewusst:

  • Du verdienst jemanden, der dich wirklich will.
  • Ein Partner, der vor dir davonläuft, steht dir nicht bei.
  • Eine Partnerschaft auf Augenhöhe bedeutet gegenseitiger Respekt.

Lass dich nicht auf weniger ein.

Auch wenn der Liebeskummer im Moment unerträglich scheint: Es geht wieder aufwärts! Irgendwann findest du deinen wahren Mr. Right!

Konzentriere dich auf dich selbst. Gönn dir eine neue Frisur, ein neues Outfit oder einen Wellness-Trip mit deiner besten Freundin.

Lenk dich ab. Das hilft dir, ihn schneller hinter dir zu lassen.

Wenn Mann sich distanziert

Fazit

Wenn Jungs sich zurückziehen, hat das unterschiedliche Ursachen. Nicht immer hängen die Gründe für ihren Rückzug mit dir zusammen. Bleib erst einmal gelassen, wenn du einen Mann erlebst, der in der Distanzierungsphase steckt.

Sollte er unter Bindungsangst leiden, braucht er vermutlich nur ein paar Tage Zeit. Er möchte den Kopf frei bekommen und sich über seine Gefühle klar werden.

Hörst du über Wochen oder Monate nichts mehr von ihm, ist er wahrscheinlich nicht oder nicht genug an dir interessiert. Selbst wenn es hart klingt: Möglicherweise dated er längst jemand anderen.

In den meisten Fällen kommt ein Mann, der sich vorübergehend rarmacht, aber von allein wieder auf dich zu.

Darum heißt es: Ruhe bewahren! Mach ihm keine Vorwürfe. Warte aber auch nicht ununterbrochen neben deinem Smartphone auf ein Lebenszeichen von ihm.

Geh aus, genieße dein Leben! Mach das, was dir Spaß macht – und sieh dabei umwerfend und glücklich aus! Das zieht ihn an. Denn dadurch wirst du unwiderstehlich. Je weniger du ihn brauchst, desto mehr möchte er vermutlich an deiner Seite sein.

Es klingt paradox. Aber Männer schätzen unabhängige Frauen. Klammern dagegen ist für sie überaus unattraktiv. Wecke lieber den Jäger in ihm.

Teile diesen Beitrag hier:

Über den Autor

Darius Kamadeva ist Bestseller Autor und der führende Beziehungs- und Datingcoach deutschlands - speziell für Frauen. Auf seinem Youtube Kanal mit mehr als 90.000 Abonnenten hilft er mit seinen über 10 Jahren Erfahrung Frauen zu einer glücklichen Beziehung zu sich selbst und zu anderen zu kommen. Seine Arbeit, Frauen auf ihrem Weg die Heldinnen in ihrem Leben zu werden zu begleiten, ist bekannt aus TV, Radio & Youtube. Er bietet Online Kurse, Retreats, Seminare, Live Events, persönliche Coachings und Video Inhalte an, die Frauen zur Liebe ihres Lebens bringen.

Die Kommentarfunktion wurde aufgrund von Spam vorübergehend geschlossen.