Sex beim ersten Date – hui oder pfui? Das Für und Wider kurz erklärt

3

Sicherlich hast du es irgendwo schon einmal gelesen oder gehört: Ob zwischen dir und einem Mann körperliche Anziehungskraft besteht, entscheidet sich bereits im ersten Moment eures Aufeinandertreffens.

Nur wenige Sekunden nach dem Kennenlernen steht fest, ob ihr einmal Sex haben werdet oder nicht.

Aber ist es schon beim ersten Date ratsam, miteinander ins Bett zu gehen? Welche Gründe sprechen dafür, welche dagegen? Das Pro und Contra spontaner Intimität mit einem neuen Partner erläutern wir dir hier:

Drei gute Gründe, schon das erste Date für Sex zu nutzen

1. Du möchtest Spaß, Bestätigung oder beides – aber keine feste Bindung

Du…

  • hast erst kürzlich eine langjährige Partnerschaft beendet und bist noch dabei, deinen Ex zu vergessen?
  • wurdest gerade verlassen und brauchst einen Ego-Booster?
  • planst demnächst die Stadt, das Land, den Kontinent oder gar den Planeten verlassen?

Oder dir fallen -zig andere Gründe ein, warum eine Beziehung für dich derzeit nicht in Frage kommt?

Dann ist es vollkommen in Ordnung, gleich beim ersten Date intim zu werden – vorausgesetzt, dein Dating-Partner ist über deine Einstellung informiert und teilt sie.

Genießt die Ablenkung und die körperliche Befriedigung, die der Sex euch bietet; seid euch aber bewusst, dass euer „erstes Mal“ zugleich das letzte sein kann – denn für gewöhnlich bleibt es in dieser Konstellation bei einem One-Night-Stand.

In einigen Fällen kann sich aus spontanem Sex beim ersten Date aber auch eine Affäre oder eine sogenannte Benefit-Freundschaft entwickeln, die jeweils eigenen Gesetzmäßigkeiten folgen.

Unser Extra-Tipp für lustvollen Spaß ohne Beziehungsabsicht:

Geht das Date locker an! Auch wenn ihr beide wisst, dass ihr offen für ein erotisches Abenteuer seid, kommt es nicht zwingend dazu. Genauso gut kann es sein, dass einer von euch beiden plötzlich keine Lust mehr hat oder es bevorzugt, Sex auf sprachlicher Ebene zu haben.

Dann seid ihr bald mitten im schönsten Dirty-Talk und könnt euer Treffen auf eigene Weise genießen.

Sie hat beim Dating Lust auf Sex

2. Ihr kennt euch schon sehr lange

Er oder sie gehört bereits jahre- oder gar jahrzehntelang zu deinem Freundeskreis und genießt ein dementsprechendes Vertrauen; hat dich bisher jedoch nie sexuell gereizt. Plötzlich aber wird jedes weitere Treffen mit ihm zum prickelnden Abenteuer und du verspürst ein unglaublich großes Verlangen nach dieser Person…

Kein Song bringt eine solch vertrackte Situation besser auf den Punkt als Klaus Lages NDW-Hit „1000 und eine Nacht (Zoom!)„.

Das Lied ist zwar mittlerweile schon ein Oldie, beschreibt den hier geschilderten Fakt aber noch immer recht genau: Ein Mann und eine Frau, die sich „schon ewig“ kennen, entwickeln plötzlich mehr als freundschaftliche Gefühle füreinander.

Nachdem sie sich bereits „tausendmal berührt“ haben und genauso oft „nix passiert“ ist, springt der Funke bei einem gemütlichen Fernsehabend über und beschert beiden das erste gemeinsame Sexerlebnis.

Auch im wahren Leben kann es diese Zoom-Momente geben, die nach 1.000 freundschaftlichen Treffen ein erstes „richtiges“ Date bewirken. Kommt es dabei zu sexuellen Handlungen, ist das kein bisschen verwerflich – denn ihr kennt und achtet euch schließlich seit Jahren.

Vorsicht ist bei dieser Art Erotik trotzdem geboten, weil Sex die unbeschwerte Freundschaft zerstören kann, noch ehe daraus eine Beziehung wird. Am besten sprecht ihr vor eurem ersten Date ganz offen über eure Gedanken und Erwartungen.

Unser Extra-Tipp für alle, bei denen die Liebe spät erwacht:

Bei einem Date mit einem langjährigen Freund brauchst du nun wirklich nichts überstürzen. Eure Bekanntschaft besteht schon sehr lange, sodass es auf ein Treffen mehr oder weniger nicht mehr ankommt.

Übermannt bzw. überfraut es dich spontan, ist das genauso wenig problematisch.

Vor dem übrigen Freundeskreis solltet ihr euren neuen Beziehungs-Stand vielleicht erst ausplaudern, wenn ihr wisst, was aus euch geworden ist oder bald werden darf.

Sie sind Freunde & Daten jetzt

3. Du hast ganz besondere Bedürfnisse

Gehörst du zu den Menschen, denen Intimität über alles geht und/oder die spezielle Praktiken bevorzugen, ist Sex beim ersten Date für dich vermutlich keine Option – sondern fast schon ein Muss. Er gibt dir die Möglichkeit herauszufinden, ob es in der Kiste wunschgemäß rappelt und deine neue Bekanntschaft überhaupt als Sexpartner geeignet ist.

Als Person, die am liebsten Blümchensexpraktiziert oder klassische Sexpositionen bevorzugt, magst du angesichts dieser Bemerkung vielleicht die Nase rümpfen und uns für oberflächlich halten.

Als BDSM-Anhängerin aber wirst du unsere Worte zu schätzen wissen – weil du weißt, wie schwierig es ist, Spielpartner auf dem gleichen Level zu finden.

Doch es muss nicht immer harter Sex mit ausgefallenen Praktiken oder Stellungen sein, der eine zeitnahe „Eignungs-Prüfung“ nötig macht: Auch ein Fetisch oder der Hang zum Role Play lässt sich auf Dauer kaum unterdrücken und macht Sex beim ersten Date fast unumgänglich.

Er kann dich vor der Enttäuschung schützen, deiner speziellen erotischen Neigung nicht nachgehen zu können und bewahrt potenzielle Partner davor, ihrerseits enttäuscht zu werden.

Unser Extra-Tipp, falls du auf der Suche nach Partnern mit speziellen Vorlieben bist:

Entgegen einer weit verbreiteten Meinung geben sich Fetischisten sowie BDSM- oder Role-Play-Fans nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen.

Ob sich hinter der scheinbar biederen Fassade deines Gegenübers ein Freund von hartem Sex verbirgt, erfährst du durch gezieltes, aber dezentes Nachfragen. Eine Alternative dazu ist, selbst etwas verlauten zu lassen und „verdächtig“ scheinenden Bekanntschaften von deinen eigenen Neigungen zu berichten.

Kommunikation ist gerade beim Sex essentiell – egal in welche Richtung er geht. Schließlich wollt ihr beide im Bett auf eure Kosten kommen.

Sie will Daten & Sex haben

Drei ebenso gute Gründe, sich gegen Sex beim ersten Date zu entscheiden

1. Du bist hoffnungslos romantisch

Schon das erste, spätestens aber sollte einem Mann Anlass genug sein, dir rote Rosen zu schenken? Die große Liebe beginnt für dich mit Händchenhalten und verstohlenen Küssen im Mondschein? Du träumst vor jedem weiteren Date davon, dass Prince Charming auf dem Rücken eines weißen Pferdes mit edelsteinbesetzter Trense erscheint?

Dann ist Sex beim ersten Date vermutlich nichts für dich! Er schließt beinahe alles aus, was dir in Beziehungen wichtig zu sein scheint: die Aufregung vor einem Treffen, das unbestimmte Kribbeln bei eingehenden bzw. ausbleibenden Nachrichten oder Anrufen, erste vorsichtige Berührungen usw.

Vor allem aber verhindert spontanes übereinander Herfallen das allmählich steigende Verlangen, das sich in der ersehnten Liebesnacht explosionsartig entlädt.

Hast du das Gefühl, deine sexuelle Energie ist zu schwach und du fragst dich deswegen häufig:
"Gibt es ein unanständiges, erotisches Geheimnis über Männer, das JEDE Frau nutzen kann, um einen Mann so heiß und verrückt nach ihr zu machen, dass er alles (wirklich ALLES) für sie tun würde?"

Wir sagen es dir: JA!

Möchtest du die Lösung erfahren?

Achtung: Wechselndes Angebot - nur kurze Zeit erhältlich.

Unser Extra-Tipp für unverbesserliche Romantikerinnen:

Wenn du auch nur annähernd so verträumt bist, wie wir es oben beschrieben haben, gib das ruhig unumwunden zu. Zum einen wissen Partner dann, worauf sie sich einstellen müssen; zum anderen können sie deinen Erwartungen viel besser entsprechen.

Versuch nicht, diesen Aspekt deiner Persönlichkeit zu unterdrücken oder an die (scheinbare) Erwartung deines Gegenübers anzupassen. Du bist, was du fühlst – in diesem Falle romantisch! Und das ist vollkommen in Ordnung.

Sie ist romantisch & möchte mit Sex warten

2. Du kannst nur schwer zwischen Begehren und Liebe unterscheiden

Es muss nicht immer ein traumatisches Erlebnis sein, das diese Wahrnehmungsschwäche auslöst. Überraschend viele Menschen sind außerstande, körperliche und emotionale Nähe zu unterscheiden.

Vielleicht gehörst auch du zu denjenigen, die sexuelle Handlungen für einen Liebesbeweis halten – sei es als „Geberin“ oder als „Empfängerin„.

Dann hüte dich vor Entscheidungen, die du schon kurze Zeit später bereust – weil sie nicht halten, was sie versprechen bzw. was du dir davon versprichst. Sex beim ersten Date begleitet die Pole Position auf der Liste voreiliger Entschlüsse, die bald Zweifel in der Beziehung aufkommen lassen können.

Unser Extra-Tipp zum Schutz vor übereilten Entscheidungen:

Es ist nicht ausgeschlossen, aber tendenziell unwahrscheinlich, dass sich aus spontanen sexuellen Handlungen eine Liebesbeziehung entwickelt. Die Gefahr, dass du die körperliche Nähe mit innigen Gefühlen gleichsetzt, ist ungleich größer.

Als Mensch mit gewissen Sehnsüchten magst du deine Bereitschaft zu spontaner Erotik vielleicht lieber zügeln – und dich im Zweifelsfall zu deiner romantischen Ader bekennen.

Sie möchte in einer Beziehung intim werden

3. Du möchtest ein gewisses Ansehen wahren

Die Zeiten, in denen eine sexuell aktive Frau als „leichtlebig“ galt und schnell „abgestempelt“ war, sind zum Glück vorbei. Heute kannst du dein Liebesleben gestalten, mit wem und wie du willst.

Doch was Spontanität und Partnerwechsel anbelangt, regiert in vielen Köpfen noch der Geist von vorgestern. Sex beim ersten Date werten viele weiterhin als „unverbindliche Nummer“ – und wer ihn praktiziert, gilt entweder als Schlampe oder als Macho.

Es spielt keine Rolle, ob du dich dieser Meinung anschließt oder sie nur fürchtest. Bereitet dir schon der Gedanke Unbehagen, dass andere einen schlechten Eindruck von dir gewinnen könnten, solltest du auf Sex beim ersten Date eher verzichten und dich lieber noch ein zweites oder mit dem interessanten Typen treffen.

Unser Extra-Tipp für die Wahrung deines guten Rufs:

Denke bitte immer daran, dass es keine Regel für die Anzahl „erforderlicher“ oder „schicklicher“ Dates gibt.

Ob und zu welchem Zeitpunkt du mit jemandem ins Bett gehst, hängt von sehr viel mehr Faktoren ab als von der Menge zuvor absolvierter Treffen. Lass im Zweifelsfall deinen Bauch entscheiden!

Sie möchte keinen Sex beim Dating

No-Go bei intensivem Beziehungswunsch?

Soweit so gegensätzlich – und dennoch recht eindeutig. In einem Punkt aber raten viele von Sex beim ersten Date ab: Wenn du eine ernsthafte Beziehung anstrebst, brauchst du dir die Frage nach spontanem Sex wahrscheinlich gar nicht erst stellen.

Die Gründe dafür beziffern Experten und Laien fast identisch. Wir fassen sie hier in eigenen Worten für dich zusammen:

Männer sind von Natur aus Jäger. Können sie ihre Beute allzu leicht „erlegen„, verliert sie an Reiz. Muss ein Kerl dich hingegen erst erobern und einiges an Mühe und Zeit in dich investieren, wird er dich mehr wertschätzen.

Der Grundstein dafür wurde bereits in der frühesten Menschheitsgeschichte gelegt. Der Mann ging damals davon aus, dass sein „Weib“ im stetig treu war. Und das, obwohl er vielleicht selbst anderen Damen nachstellte. Deshalb kam es vor, dass er fremden Nachwuchs aufzuziehen half oder durchfüttern musste. Es gab also damals schon Damen, die sich unehelichem Sex hingaben.

Diese alte Angst soll bis heute in den Genen deines potenziellen Partners verankert sein – unabhängig davon, ob Kinderwunsch besteht oder nicht.

Doch auch Frauen haben ihre Ansprüche. Sie springen im Prinzip auf den umgekehrten Effekt an: Je mehr Konkurrentinnen ihren Traummann umschwärmen, desto interessanter wird er. Entscheidet er sich schließlich für eine, wirkt das wie eine Bestätigung ihrer ganz besonderen Qualitäten.

Das heißt: Je intensiver eine Frau „auf Herz und Nieren“ geprüft wird, desto geschmeichelter fühlt sie sich und desto erfreuter ist sie über deine endlich erfolgende Wahl.

Last, but not least lassen sich Wertvorstellungen und Prinzipien eines Menschen nach wenigen Stunden noch nicht ausreichend abschätzen. Diese Maxime gilt geschlechtsunabhängig.

Wenn du möchtest, dass neben Herz und Unterleib auch der Kopf bei der Partnerwahl mitentscheidet, brauchst du sehr viel mehr Zeit. Nur durch intensive Gespräche und gemeinsam verbrachte Augenblicke erfährst du mehr über

  • Bildung
  • Familie
  • Freunde
  • Interessen
  • Vorlieben
  • Freizeitgestaltung
  • Ansichten
  • Lebensziele

deines Schwarms.

Sie haben Sex beim ersten Treffen

Check: Bist du der Typ für Sex beim ersten Date?

Selbstverständlich sind unsere Ausführungen nur Anhaltspunkte, die sich auf Durchschnittswerte und allgemeine Betrachtungsweisen stützen. Wie in nahezu allen Fällen gibt es auch beim Spontansex Ausnahmen, die völlig konträr zu unseren Aussagen stehen können.

Daher sind die nachfolgenden Listen lediglich eine Anregung, deine Einstellung und deine Ansprüche selbstkritisch zu prüfen:

Sag „ja“ zum Sex beim ersten Date, wenn du…

  • Ablenkung nach einer Trennung oder gegen das Gefühl der Einsamkeit suchst
  • bei Liebeskummer etwas „Pushing“ für dein Ego brauchst
  • vorher mit deinem Dating-Partner eine lange platonische Freundschaft gepflegt hast
  • der Qualität und Kompatibilität des Sexes einen besonders hohen Wert zumisst
  • nur Gelegenheitssex willst
  • nichts Ernstes aufbauen möchtest

Sag „nein“ zum Sex beim ersten Date, wenn du…

  • dazu neigst, körperliche Nähe mit Romantik zu verwechseln
  • weißt, dass du One-Night-Stands schnell bereust
  • mit deinem Sexualpartner unbedingt eine emotionale Übereinkunft brauchst
  • den Reiz des unerfüllten Verlangens liebst
  • deine Chancen beim Gegenüber objektiv beurteilen möchtest
  • eine vollwertige anstrebst

Ganz zum Schluss erlauben wir uns noch die Bemerkung, dass ein erotisches Stelldichein immer den richtigen Rahmen und die richtige Stimmung braucht – egal, ob es die Krönung deines ersten, zweiten oder dritten Dates ist.

Die Ausführungen in diesem Artikel beziehen sich unter anderem auf Sex, wie du ihn im Hotel- oder Schlafzimmer praktizierst.

Ein Quickie im Waschraum des Restaurants, im Gebüsch am Wegesrand oder auf der nächstgelegenen Baustelle mag spannend sein und einer Beziehung neuen Schwung verleihen – in Bezug auf die Leitfrage unseres Beitrags ist er eher indiskutabel.

Bei allem Respekt vor dir und der Offenheit gegenüber erotischen Varianten: Gibst du dich dieser Art Sex schon beim ersten Date hin, brauchst du dich über den ausbleibenden Anruf danach wahrscheinlich nicht wundern.

Doch auch hier gibt es natürlich die berühmte Ausnahme. Erst jüngst überraschte ein bekanntes deutsches Schauspieler-Ehepaar die Öffentlichkeit mit dem Geständnis, sein erstes Date ganz und gar nicht keusch verbracht zu haben. Als Bühne für die spontanen Sex-Spiele hatte es einen Fahrstuhl gewählt…

Sex beim ersten Date – hui oder pfui? Das Für und Wider kurz erklärt
5 (100%) 26 votes
Teile diesen Beitrag hier:

3 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach sollte man sich beim ersten Treffen erstmal richtig kennenlernen. Hatte erst einmal die Situation, dass ich bereits vorher mit jemanden monatelang per Whatsapp geschrieben hatte. Da hatte ich mich auf den ersten Blick auch recht schnell verknallt, weil die Spannung dann schon so groß war. Bei Treffen war er dann auch noch ultra-süß und wir haben uns schon direkt nach einer Stunde geküsst. Sex hatten wir dennoch erst später, weil es sich so nicht ergeben hat. Obwohl wir es beide schon wollten.
    Ein intensives Kennenlernen ist schon wichtig, um jemanden vertrauen zu können. Aber egal, wann jemand seinen ersten Verkehr mit seiner neuen Flamme hat – Verhütung ist das A&O! Das ist der sicherste Weg, damit es keine unerwarteten Folgen gibt.
    Danke für die Inpiration!!

  2. Saskia F. on

    Will ich etwas ernstes, dann lasse ich mir Zeit um den Menschen besser kennen zu lernen.
    Habe damit sehr gut Erfahrungen gemacht.